1. Region
  2. Vulkaneifel

Krimiautor Ralf Kramp liest im Gerolsteiner Lokschuppen

Krimiautor Ralf Kramp liest im Gerolsteiner Lokschuppen

Die Loft-Lounge des Lokschuppens Gerolstein wird am Donnerstag, 26. Januar, zum literarischen Tatort: Der Hillesheimer Krimi-Autor Ralf Kramp hat sich für diesen Tag um 19.30 Uhr zu einer Lesung angekündigt.

Gerolstein. Den neuesten Band der kriminellen Kurzgeschichten, Tatort Eifel 3, hat Ralf Kramp im Gepäck, wenn er am Donnerstag, 26. Januar, im Lokschuppen liest.
Anlässlich des Krimifestivals Eifel im vergangenen Jahr hatte der Autor und Verleger erneut handverlesene "Auftragsmörder" in die Vulkaneifel geschickt - sie sind über die Dörfer hergefallen und haben Geschichten verfasst, die mal fintenreich knifflig, mal schaurig schräg oder schrecklich spannend daherkommen. Entstanden ist ein Buch, aus dem Kramp neben seiner rabenschwarzen Story "Es fährt ein Zug nach Gerolstein" eine illustre Auswahl an weiteren Mordsgeschichten vortragen wird.
Zur Veranstaltung ist ab dem Bahnhof Gerolstein ein Schienenbus-Shuttle eingerichtet. red
Karten und weitere Informationen: TV-Service-Center Trier, Bitburg und Wittlich, im Internet: www.volksfreund.de/tickets.