Krimifestival Tatort Eifel nutzt die Berlinale, um sich auf großer Bühne in Berlin zu präsentieren

Kultur : Große Bühne für Tatort Eifel

Das Krimifestival Tatort Eifel hat sich wieder beim großen Filmfest in Berlin präsentiert.

(red) Zum Empfang der Drehbuchautoren im Rahmen der Berlinale hatten am Freitag die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, und der Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD) in Zusammenarbeit mit dem Festival geladen. Zahlreiche Personen aus der Film- und Fernsehbranche sowie aus Politik, Kultur und Wirtschaft kamen in die rheinland-pfälzische Landesvertretung. „Für uns ist es wichtig, auch in den festivalfreien Jahren in Berlin vertreten zu sein und Gäste unseres Fachprogramms zu treffen. Hier werden Eindrücke und Erlebnisse der letzten Ausgabe besprochen und auch Ideen und Inspirationen für das kommende Festival 2019 gesammelt“, sagt Festivalleiter Heinz-Peter Hoffmann. Auch Landrat Heinz-Peter Thiel freut sich über die Möglichkeiten, die dieser Empfang für die Region bietet: „Es ist schön, dass wir das Krimiland Eifel und die Region Vulkaneifel auf der großen Bühne der Hauptstadt präsentieren können.“

Nicht nur bei dem Berlinale-Empfang arbeiten Tatort Eifel und VDD eng zusammen: Seit einigen Jahren unterstützen sie Krimitalente und Konzepte und richten dazu immer auf dem Festival eine Stoffbörse aus, bei der Ideen mit Kriminalhandlung für Serien, Fernseh- und Kinofilme gefördert werden. Die nächste Auflage von Tatort Eifel findet vom 13. bis 21. September 2019 statt.

Mehr von Volksfreund