1. Region
  2. Vulkaneifel

Krimiführung in Hillesheim abgesagt - dafür neues Programm: Krimi-Trail

Krimiführung : Verbrecherjagd für Hobby-Detektive in Hillesheim

(red) Coronabedingt sind auch im April alle Krimiführungen in Hillesheim abgesagt. Hobby-Ermittler können dennoch ihre Fall-Recherche aufnehmen: auf dem Krimi-Trail.

Simon Kneer, ein fiktiver Sportlehrer aus Hillesheim, ist durch ungewöhnliche Umstände verschwunden. Was ist geschehen, wurde er entführt oder ist er aus freien Stücken gegangen? Was sind die Motive? Wer hat ein Alibi? Dies gilt es herauszufinden.

Nach dem Erwerb der Fall-Akte können die Gäste selbst in die Rolle der Detektive schlüpfen und sich auf Spurensuche begeben. In der Akte befinden sich Beweismittel und Profile verdächtiger Personen, zudem erhält man eine Karte mit gekennzeichnetem Tatort und verschiedenen Schauplätzen, verteilt in der Krimihauptstadt Hillesheim.

Die Ermittlerakte kann man sowohl auf www.krimi-trail.de als auch in der Tourist-Information Hillesheim zum Preis von 25 Euro erwerben.Weitere Informationen: Tourist-Information Hillesheim, unter www.krimiland-eifel.de oder auch telefonisch unter 06591/133300.