Kunsthandwerk und Ziegenkäse

GILLENFELD. (esch) Die Ziegenkäserei Vulkanhof nimmt ihr 10-jähriges Bestehen zum Anlass, beim Hoffest am Sonntag, 23. Juli, Gästen Einblick in das Familienunternehmen zu geben.

GILLENFELD. (esch) Die Ziegenkäserei Vulkanhof nimmt ihr zehn-jähriges Bestehen zum Anlass, beim Hoffest am Sonntag, 23. Juli, Gästen Einblick in das Familienunternehmen zu geben. Seit in den 90er- Jahren eine neue Ära der Agrarpolitik eingeleitet worden ist, müssen moderne Landwirtschaftlichen Betriebe ständig wachsen, um ihr Überleben zu sichern. Zu dieser Zeit beschritt die Familie Thommes-Burbach neue Wege, stieg nach 40 Jahren Milchkuhhaltung auf Milchziegenhaltung um und entwickelte einen neuen Betriebszweig: Ziegenmilcherzeugung und Käseherstellung. Mit der Milch von 37 Weißen und Bunten Deutschen Edelziegen begann 1996 die Käseproduktion. Ab 11 Uhr werden am Sonntag neben der Ziegenkäserei zahlreiche andere Handwerker und Künstler ihre Produkte zum Verkauf anbieten. Auf dem Markt werden die Landfrauen ihre Arbeit an einem Stand präsentieren, ein Korbflechter und andere Kunsthandwerker zeigen, wie sie Metall, Wolle und Holz verarbeiten, es werden Honig, Marmelade, Kräuter, Gemüse und Holzofenbrot angeboten und landwirtschaftliche Maschinen ausgestellt. Als weitere Attraktionen locken das Eifel-Balloning-Team, ein Meerschweinchenrennen und Vorführungen am Schmiedefeuer.