Landfrauen erobern Film-Bühne

Landfrauen erobern Film-Bühne

Sein 60-jähriges Bestehen hat der Landfrauenverband Vulkaneifel in drei Etappen gefeiert. Den Abschluss erlebten die Mitglieder in der Eifel-Film-Bühne in Hillesheim. Mit ihren Veranstaltungen wollen die Landfrauen auch den Nachwuchs von sich überzeugen.

Hillesheim. 200 meist ältere Frauen belagern die Eifel-Film-Bühne. Heute gehört der Kinosaal ihnen, ein Vortrag und der Film "Die Herbstzeitlosen" stehen auf dem Programm. Die Damen feiern in Hillesheim den Abschluss des Jubiläumsjahres - und kehren damit zu ihren Wurzeln zurück.
Vor 60 Jahren schlossen sich Frauen in der Landwirtschaftsschule Hillesheim zusammen, heute zählt der Landfrauenverband Vulkaneifel stolze 1260 Mitglieder. "Wir wollten unbedingt was in Hillesheim machen", sagt Vorsitzende Doris Clemens. Ein Ausflug zum Augustiner-Kloster, wo früher die Landwirtschaftsschule war, erinnert an die Gründungszeit.
Doch in Stimmung (und zum Nachdenken) bringt die Landfrauen zuerst einmal der Vortrag von Katja Kerschgens, die auch Seminare gibt. Ihre Botschaft: Frau muss sich sichtbar machen und auffallen, um etwas zu erreichen. Das gilt zum einen in der Partnerschaft: "Wer von Ihnen wurde schon mal vom Mann gelobt, dass die Socken in der Schublade nachwachsen?" Genauso gilt das aber für die Vereinsarbeit der Landfrauen, die nicht selbstverständlich ist.
Denn auch wenn die Mitgliederzahl beachtlich ist, fehlt es an jüngeren Frauen. "Der Name schreckt viele ab", sagt Clemens. Außerdem gingen jedes Jahr etwa 50 bis 60 Mitglieder verloren. "Es muss weitergehen, wir müssen immer für uns werben."
Sichtbar gemacht haben sich die Landfrauen in jedem Fall mit den drei Veranstaltungen des Jubiläumsprogramms (siehe Extra). Der Auftakt mit Moderator und Autor Peter Hahne im März war ausverkauft und daher Mitgliedern vorbehalten. Jüngere Mitglieder würden solche Veranstaltungen allerdings eher scheuen, erklärt Clemens. Auch wenn das Programm durchaus auch den Nachwuchs überzeuge. Lernten Zugezogene aus der Stadt die Arbeit der Landfrauen kennen, seien sie meist überrascht über das vielfältige Angebot, meint die Vorsitzende. "Wir müssen sie einfach dazu bringen, unser Programm aufzuschlagen."
Weitere Infos zum Verein gibt es bei Doris Clemens, 06591/7238, oder Severa Faber, 06591/4136, sowie per E-Mail an
info@landfrauen-vulkaneifel.de
Extra

Das Programm des Landfrauenverbands Vulkaneifel umfasst zum einen Veranstaltungen in den Bereichen Handarbeit, Kochen, Backen und Basteln. Zudem gibt es PC- und Schminkkurse. Zum anderen können Mitglieder aus einem Angebot an Tagesfahrten und Reisen auswählen, seit 2006 werden auch Flugreisen angeboten. Höhepunkt im Jahreskalender ist der Landfrauentag mit prominenten Gästen. Zum 60. Jubiläum haben die Mitglieder in diesem Jahr drei große Veranstaltungen organisiert: einen Vortrag mit Peter Hahne im März, einen Ausflug mit Wanderungen nach Strohn im Juni und zum Abschluss das Angebot in der Eifel-Film-Bühne. Der Mitgliedsbeitrag beträgt zehn Euro im Jahr. maf

Mehr von Volksfreund