1. Region
  2. Vulkaneifel

Landfrauenverband startet mit neuem Vorstand durch

Landfrauenverband startet mit neuem Vorstand durch

Die neue Vorsitzende ist die bisherige Geschäftsführerin: Ilse Spohr aus Üxheim überzeugte mit ihrer Begeisterungskraft alle wahlberechtigten Landfrauen. Auch Marco Weber, Vorsitzender des Kreisbauernverbands und somit "geborenes Mitglied" der Landfrauen, war beeindruckt.

Daun/Gerolstein. Frauen auf dem Land haben oft mit Klischees zu kämpfen. Viele Städter glauben dem auch vom Fernsehen transportierten Vorurteil, Landfrauen seien matronenhafte Wesen, die in Kittelschürzen auf Melkschemeln hocken und in Gummistiefeln durch Ställe huschen. Die geballte Frauenpower im Rengener Bürgerhaus anlässlich der Vertreterinnenversammlung des Landfrauenverbandes Vulkaneifel erinnerte jedoch deutlich eher an einen Spruch aus den Frühzeiten der Emanzipationsbewegung: "Rückwärts und auf Stöckelschuhen können Frauen so viel wie Männer!"
Keine Kämpfe gegen Männer


Verbissene Kämpfe gegen Männer haben die modernen Landfrauen allerdings auch nicht nötig. Männer dürfen nach neuer Satzung Mitglied werden, und Marco Weber fühlte sich durchaus wohl in der Runde der Ortsvertreterinnen und anderen Mitglieder des Landfrauenverbands. Der Rückblick auf das vergangene Jahr mit vielen Kurs- und Bildungsangeboten sowie die Vorschau auf das neue Jahresprogramm sollen verdeutlichen, dass Kultur, Kreativität und Know-how das Landleben ausmachen. So sind zunehmend junge Frauen motiviert, sich im zweitgrößten Verein des Landkreises zu engagieren. Sicher gehört auch ein maßgeschneidertes Angebot an Lehrfahrten und Bildungsreisen, die sonst von keinem anderen Verein oder Veranstalter angeboten werden, zu den guten Argumenten für eine Mitgliedschaft im Verband. Die klassischen Kurse in Nahrungsmittelzubereitung, Kunsthandwerk oder Gesundheit bleiben dabei attraktiver Mittelpunkt der Bildungsarbeit. So stellten verschiedene Kursleiterinnen tolle Ergebnisse ihrer Arbeit im Rahmen der Versammlung vor und aus.
Die langjährige Vorsitzende Doris Clemens aus Rockeskyll verkündete auf der Vertreterinnenversammlung in Rengen, dass sie nun den Stab an eine Nachfolgerin weiterreicht. Ihr wurde von den anwesenden Frauen aufs Herzlichste für ihr vorbildliches Engagement gedankt. Doris Clemens ihrerseits blickte mit großer Freude auf die zwölf Jahre an der Spitze des Landfrauenverbands zurück und zeigte sich optimistisch, dass es mit einer anderen ersten Vorsitzenden nicht weniger ideenreich und erfolgreich weitergeht. Sie wird mit ihrer Erfahrung dem Verband weiter zur Seite stehen.
Der neue Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen aus: Ilse Spohr (1. Vorsitzende, Üxheim), Bärbel Mauren (1. Vertreterin, Oberehe), Maria Leuschen-Krämer (2. Vertreterin, Dohm-Lammersdorf). Die Kassenführung bleibt bei Cordula Lefebvre aus Lissendorf, neue Geschäftsführerin ist Angelika Koch aus Gefell, die das Amt von Ilse Spohr übernimmt. Beisitzerinnen sind: Silke Hayer und Inge Dorn (VG Daun); Ursula Schifferings, Marianne Walter, Gabi Krämer (VG Gerolstein); Sylvia Magor, Adelheid Reif (VG Kelberg); Maria Grasediek (VG Obere Kyll).
Frauen (und Männer), die sich für eine Mitgliedschaft im LandFrauenverband interessieren, können das Jahresprogramm bei den Ortsvertreterinnen bekommen oder im Internet unter <%LINK auto="true" href="http://www.landfrauen-vulkaneifel.de" text="www.landfrauen-vulkaneifel.de" class="more"%> downloaden. Für zehn Euro Jahresbeitrag eröffnet laut Verband eine Landlebenswelt voller Überraschungen, frischen Ideen und neuen Kontakten. red
Information: Angelika Koch, Geschäftsführerin Landfrauenverband Vulkaneifel, Telefon 02692/9337920, Internet:
<%LINK auto="true" href="http://www.landfrauen-vulkaneifel.de" text="www.landfrauen-vulkaneifel.de" class="more"%>