1. Region
  2. Vulkaneifel

Landkreis Vulkaneifel: Ein weiterer Corona- Todesfall

Coronavirus : Landkreis Vulkaneifel: Ein weiterer Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus

Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 steigt im Landkreis Vulkaneifel durch erneuten Todesfall auf bisher insgesamt 29 seit Beginn der Pandemie

Das Gesundheitsamt des Landkreises Vulkaneifel hat seit dem gestrigen Tag 4 weitere bestätigte Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Die Anzahl der bisher positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel erhöht sich somit auf insgesamt 994 Personen.

Aus der häuslichen Isolation/Quarantäne konnten nach den Richtlinien des Robert-Koch-Institutes als genesen bislang insgesamt 747 Personen entlassen werden.

Bedauerlicherweise gibt es auch am heutigen 2. Weihnachtsfeiertag einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit SARS-CoV-2 mitzuteilen. Hierbei handelt es sich um einen 83-jährigen Bewohner des Alten- und Pflegeheims Maternus Seniorenzentrum Am Auberg in Gerolstein. Der betroffenen Familie gilt unser aufrichtiges Mitgefühl.

Stand heute, Samstag, 26. Dezmeber, 11 Uhr sind aktuell 218 Personen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel akut an COVID-19 erkrankt. Davon befinden sich derzeit 11 Personen in stationärer Behandlung. Seit Beginn der Pandemie gibt es bisher 29 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 zu beklagen.

Insgesamt gab es im Landkreis Vulkaneifel in den letzten 7 Tagen 99 bestätigte Neuinfektionen. Der 7-Tage-Inzidenz (Fälle der letzten 7 Tage/ 100.000 Einwohner) im Landkreis Vulkaneifel sinkt damit von gestern 189,7 auf heute 163,3..