Landwirtschaft verändert sich

Landwirtschaft verändert sich

Die 50. Maifelder Landwirtschaftswoche beginnt am Montag, 24. Januar, im Polcher Forum. Eine mit vielen Themen gespickte Veranstaltungsreihe wartet auf die landwirtschaftlichen Betriebsführer. Die Jubiläumsveranstaltung wird zum Anlass genommen, Rückschau zu halten und dabei die strukturellen Veränderungen in der Landwirtschaft aufzuzeigen.

Vulkaneifel. Als Redner für diesen Rückblick auf fünf Jahrzehnte spricht am Eröffnungstag um 16.30 Uhr Rudolf Schnieders, der langjährige Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes. Eröffnet wird die Veranstaltungsreihe um 16 Uhr von Erhard Horst-Saur, Vorsitzender des Vereins Landwirtschaftlicher Fachbildung Mayen-Koblenz (VLF). Das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Westerwald-Osteifel vertritt dessen Leiter Volker Rudloff.

Mit Interesse wird der Vortag um 17.30 Uhr erwartet, den Andreas Frangenberg aus Erkelenz hält. Der Agrarjournalist beschäftigt sich mit der Wahrnehmung der Landwirtschaft in der Öffentlichkeit und dabei auch mit der erfolgreichen TV-Serie "Bauer sucht Frau". Unter den Landwirten gibt es ein gewisses Unbehagen über die Darstellung der Höfe und die Auswahl der Betriebsführer, weil dadurch ein Bild gezeichnet wird, das der Realität eines modernen Vollerwerbsbetriebes nur selten entspricht.

Die Vorträge am Dienstag, 25. Januar, richten sich an Betriebsführer im Ackerbau. Um 13.30 und 15.30 Uhr spricht Professor Enno Bahrs von der Uni Hohenheim (Stuttgart) über Instrumente der Preissicherung unter dem Schlagwort Risikomanagement.

Der Mittwoch, 26. Januar, ist für Zuckerrübenanbauer interessant. Ab 13.30 Uhr sprechen drei Referenten über Märkte und Düngung. Für alle Ackerbauern von Interesse wird der Vortrag sein, den ab 15.30 Uhr Marlise Meer-Rohbeck hält. Sie stellt die "Stevia" vor, eine Zuckerpflanze und Konkurrentin der Zuckerrübe, die über eine 300-fache Süßkraft verfügt und als kalorienfrei gilt.

Die fünf Vorträge am Donnerstag ab 13.30 Uhr betreffen den Pflanzenbau. Am Freitag, 28. Januar, beschäftigen sich die Referenten mit der Energiegewinnung. Stefan Blome gibt Tipps für Solaranlagenbetreiber. Anschließend findet die Mitgliederversammlung des VLF statt. Um 15.30 Uhr stellt Sebastian Damm die neue Bioenergiepflanze "Silphie" vor. Die mehrjährige Pflanze wird als starker Konkurrent zum Silomais gehandelt. Zum Abschluss der Veranstaltung findet am Samstag der "Ball der Landwirtschaft" im Forum der Stadt Polch statt.

Mehr von Volksfreund