Leserbrief : Risiko Busfahrt!

Stefanie Kickertz Thielen, Heckhuscheid, zum Busverkehr:

Dieser Leserbrief erreichte uns zu unserem Artikel über die neu geregelte Busbeförderung von Schul- und Kindergartenkindern in der Schneifel:

Nach dem neuen Busverkehrsplan sollen unsere Kleinkinder aus der Schneifel offenbar deutlich ungesicherter als früher zur Kita gefahren werden. Gurtpflicht und erhöhte Sitzplätze sind für sie nach der neuen „Ordnung“ nicht mehr vorgesehen.

Jeder Verantwortliche müsste eigentlich wissen, was passiert, wenn ein Bus durch Wildwechsel oder Ähnliches plötzlich bremsen muss.

Die Kleinkinder (aber auch ältere) können aus den Sitzen fliegen, auf den Boden fallen und gegen Befestigungen rutschen, mit möglicherweise schweren Verletzungen.

 Wie kann eine Kreisverwaltung Bitburg-Prüm oder ein Verkehrsverbund Region Trier so etwas sehenden Auges dulden? Beförderungsmodalitäten, die offenbar aus purer Gedankenlosigkeit oder aus Sparzwang eingegangen worden sind!

Für die Behörden sollte eine vernünftige, ungefährliche Anbindung der Schneifel-Dörfer eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein.

Stefanie Kickertz Thielen,
Heckhuscheid