Mayen koordiniert Kriegsopferfürsorge

Mayen koordiniert Kriegsopferfürsorge

Gerolstein/Mayen. (red) Die Aufgaben der Kriegsopferfürsorge und der Unterhaltssicherung werden künftig nicht mehr von der Stadt/Kreisverwaltung Gerolstein, sondern von der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz übernommen. Grund ist die Verwaltungsreform des Landes Rheinland-Pfalz, die diese Zuständigkeiten ab Januar in sogenannten Stützpunktverwaltungen konzentriert.



Die Stadt/Kreisverwaltung nimmt Anträge zwar noch entgegen, leitet diese aber direkt an die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz weiter. Von dort ergehen dann auch die entsprechenden Bescheide.

Die zuständigen Sachbearbeiter sind erreichbar unter der Telefonnummer 0261/108-328 (Kriegsopferfürsorge) sowie der Telefonnummer 0261/108-347 (Unterhaltssicherung).

Mehr von Volksfreund