1. Region
  2. Vulkaneifel

Mehr als 3000 Euro für kranke Kinder

Mehr als 3000 Euro für kranke Kinder

Der Serviceclub Round Table Daun hat im vergangenen Jahr mehr als 3000 Euro für das Projekt "Schmetterlings-Kids" gesammelt. Die Kinder leiden an einer seltenen Krankheit, die die haut so verletzlich wie Schmetterlingsflügel macht.

Daun. Max B. Lehnen ist neuer Präsident von Round Table Daun. Der 31-jährige Diplombetriebswirt aus Daun hat das Amt von Patrick Hahn übernommen. Lehnen wird dem Serviceclub für ein Jahr vorstehen. Bei den turnusmäßigen Wahlen wurden alle Ämter neu besetzt. Neben dem Präsidenten sind dies Vizepräsident Thomas Klassmann, Se kretär Markus Häp und Schatzmeister Michael Hoffmann. Für den Aufbau der internationalen Beziehungen und Kontakte zu den ausländischen "Tischen" ist Bob van Bosveld Heinsius zuständig. Hinzu kommen Vizepräsident Patrick Hahn, Tyrone Winbush, der für die Pressearbeit zuständig ist, und Gottfried Schmid (Webmaster). Der Club engagiert sich bei zahlreichen Projekten. Im vergangenen Jahr wurden Spenden in Höhe von mehreren Tausend Euro gesammelt. Das Geld floss zum größten Teil in regionale Projekte. Das von den mehr als 220 deutschen Round Table Clubs gemeinsam getragene Service-Projekt "Schmetterlings-Kids" hat die Gruppe aus Daun mit mehr als 3000 Euro unterstützt. Die Kinder, denen über das Projekt "Schmetterlings-Kids" geholfen werden soll, leiden an der Krankheit Epidermolysis bullosa (EB). Das ist ein unheilbarer Gendefekt, der die Haut so verletzlich macht wie Schmetterlingsflügel. Round Table ist eine internationale Verbindung junger Männer mit mehr als 3500 Mitgliedern allein in Deutschland. Ziele des Clubs sind der Dienst an der Allgemeinheit, der Austausch von Erfahrungen untereinander sowie die Pflege neuer Freundschaften im In- und Ausland.round-table.de Weitere Informationen zu Round Table und den Projekten von Round Table finden Sie im Internet unter www.round-table.de.