1. Region
  2. Vulkaneifel

Mehr als 400 Angebote in der Vulkaneifel: Broschüre für Sommersaison erschienen

Tourismus : Wege zum intensiven Naturerlebnis

Mehr als 400 Angebote: Broschüre für die anstehende Sommersaison ist erschienen.

(red) Mit dem Naturerlebnisprogramm für die Sommersaison 2019 halten die Natur- und Geoparkführer sowie Gästeführer ein vielfältiges Naturerlebnisangebot für Gäste und Einheimische im Natur- und Unesco Global Geopark Vulkaneifel bereit. Keine andere Region in Deutschland wurde so stark durch den Vulkanismus geprägt wie die Vulkaneifel. Was noch vor rund 11 000 Jahren durch Urgewalten der Erde entstand, hat sich zu einem attraktiven Reiseziel für Ferien- und Freizeitgäste entwickelt.

Weit über 400 Angebote mit geführten Wanderungen und Exkursionen laden dazu ein, die zahlreichen Naturschönheiten zu entdecken. Man kann den Geschichten vom Kampf der Elemente auf den Vulkaneifel-Muße-Pfaden lauschen oder sonntags bei den Ausflügen um die vulkanischen Seen im Rahmen der besonderen Sonntagsreihe „Zwölf Maare und ein Kratersee“ die Gegend erkunden. Jeden Sonntag findet um 11 Uhr an einem der zwölf wassergefüllten Maare oder am Kratersee eine etwa anderthalb- bis zweistündige Gästeführung statt. Eine Anmeldung hierzu ist nicht erforderlich.

Die Angebote richten sich sowohl an Erwachsene als auch an Kinder, Jugendliche und Familien. Darunter befinden sich zum Beispiel Führungen für Frühaufsteher wie „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ als auch für Nachtschwärmer mit Touren zum Feierabend-Einstieg in die Birresborner Eishöhlen oder die „Abenteuernacht: Fledermäusen auf der Spur“. Neben den Angeboten zu den Maaren geht es auch zu den Gerolsteiner Dolomiten. Speziell für Familien mit Kindern sind Workshops über die  „Feuerberge der Eifel“ im Angebot.

Das komplette Angebot, zusammengefasst in einer Broschüre für die Sommersaison,  ist ab sofort kostenlos erhältlich bei den Touristinformationen oder beim Natur- und Geopark Vulkaneifel, Mainzer Straße 25, 54550 Daun (Postanschrift),  Freiherr-vom-Stein-Straße 15a (Geschäftsstelle), Telefon: 06592/933-203 (Martina Müller), e-mail: geopark@vulkaneifel.de