Meister an der Orgel bei Matinee in Cochem

Cochem. Die Cochemer Orgelmatinee spielt am kommenden Samstag, 24. Juli, der junge Organist Michael Gilles aus Koblenz, geboren 1984, in der St. Martinskirche. Gilles spielt Werke von Schnizer und Reger sowie die bekannte Dorische Toccata und Fuge von Johann Sebastian Bach.

Bei der Sonate von Franz Xaver Schnizer möchte Gilles leichte, mozartähnliche Klänge präsentieren, die von beiden Prospekten der Orgel abwechselnd ertönen. Vom Komponist Max Reger spielt Gilles drei ruhige Choralvorspiele und die Toccata op. 59.

In Koblenz-Güls erhielt Gilles Unterricht beim dortigen Dekanatskantor Thomas Oster, anschließend bei Joachim Aßmann in Koblenz. Seit 2005 studiert er Schulmusik mit Hauptfach Orgel in Köln. Im Anschluss an das Lehramtsstudium beabsichtigt er, katholische Kirchenmusik zu studieren. Nach dem Konzert in Cochem ist ein Beitrag zur Förderung der Kirchenmusik willkommen.