Menschenrechtler bitten um Mithilfe

Menschenrechtler bitten um Mithilfe

Die Amnesty-International (AI)-Gruppe Vulkaneifel setzt sich für Frauen und Mädchen in Kolumbien ein. Sie seien im bewaffneten Konflikt sexueller Gewalt ausgesetzt, die Täter kämen aber oft straflos davon, teilt AI mit.

Der kolumbianische Staat verweigere vielen Überlebenden von Sexualverbrechen bewusst ihre Rechte. Daher bittet AI die Bürger darum, mit Unterschriftslisten und Postkarten auf dieses Unrecht aufmerksam zu machen. red
Unterschriftslisten und Postkarten unter Telefon 06591/5034 und E-Mail: Adrian-
Gerolstein@t-online.de; www.amnesty-kolumbien.de