1. Region
  2. Vulkaneifel

Metal-Open-Air lockt nun an zwei Tagen Headbanger in die Eifel

Metal-Open-Air lockt nun an zwei Tagen Headbanger in die Eifel

Das einzige Metal-Open-Air der Eifel findet nun zum ersten Mal an zwei Tagen statt. Zum "Der Detze rockt"-Festival kommen am heutigen Freitag und morgen wieder bekannte Bands aus Deutschland, Schweden, Spanien und England auf den Sportplatz in Daun-Rengen. Highlight ist die Band "Battleaxe" aus England.

Daun-Rengen. Aus einer Laune wurde ein Konzertereignis: Nach dem großem Erfolg im vergangene Jahr haben sich die Organisatoren des "Der Detze rockt"-Festivals dazu entschieden, die Veranstaltung auf zwei Tage zu erweitern. Rund 500 Metal-Fans waren aus ganz Europa in den Dauner Stadtteil gekommen. Auch bei den diesjährigen Kartenbestellungen seien schon Aufträge aus Spanien eingegangen.
Durch internationale Top-Acts, wie Vortex oder Battleaxe, erhoffen sich die Rengener auch für die nächsten Jahre eine wachsende Fangemeinde.
Und so geben sich am Freitag, 22. August, und Samstag, 23. August, wieder zahlreiche Metal-Bands ein Stelldichein: Die Newcomer-Band "The Great Cold" aus Hessen wird das Open Air am Freitag eröffnen. Danach folgen die jungen Heavy-Metal- Bands "Secutor" und "Blizzen", bevor der Headliner "Vortex" aus Holland sein 35. Bühnenjubiläum auf dem Detze feiert.
Der Samstag wird eröffnet von der Thrashmetal-Band "Bloodspot" aus Hessen. Darauf folgt ein bunter Mix aus Newcomern und altbekannten Namen, wobei sowohl deutsche als auch spanische und englische Bands vertreten sind.
Gegen Abend werden dann die großen Bands der Szene die Bühne betreten. Die Mainzer von "Nocturnal" spielen riff-lastigen traditionellen Thrash Metal und das seit 14 Jahren mit großem Erfolg. Danach ist es Zeit für den Samstags-Headliner "Battleaxe", eine der großen englischen Heavy-Metal-Bands der 1980er Jahre. Die Kult-Band aus der New Wave of British Heavy Metal ist nicht nur bekannt für ihre Kompilation mit Satan oder Support-Shows für Bands wie Saxon, sondern vor allem für das legendäre Album "Burn this Town” von 1983. Die Band freut sich riesig darauf, seit der Reunion 2010 einen ihrer wenigen Deutschland-Gigs in Rengen zu spielen!
Der Samstagabend und damit auch das diesjährige Festival wird abgeschlossen von "Dead Lord", einem Quartett aus Schweden, das seit der Gründung 2012 einen rasanten Karriereaufstieg hinlegt. Bevor die Band nach Rengen kommt, ist sie auf Europatour und spielt bereits auf unzähligen Festivals. Sie spielen eine Mischung aus dem klassischen Hardrock und dem frühen Heavy Metal der 1980er Jahre ganz im Sinne von Bands wie Thin Lizzy oder Deep Purple. Ihr aktuelles Album trägt den Titel "Goodbye Repentance". Besondere Gäste beim Open Air sind in diesem Jahr zwei Mitglieder der Band "Violent Force", die in den 1980er Jahren zu den ganz großen Thrash-Metal-Bands aus Deutschland gehörten. Die Rengener sind besonders stolz, auch in diesem Jahr wieder solche Bands in die Eifel locken zu können. red
Einlass zum Metal- und Rockfestival auf dem Sportplatz in Daun-Rengen ist am Freitag ab 18 Uhr und am Samstag um 13.30 Uhr. Karten: (Freitag 6 Euro, Samstag 18 Euro, Kombiticket 22 Euro) unter
<%LINK auto="true" href="http://www.derdetzerockt.de" class="more" text="www.derdetzerockt.de"%>