Meterweise Apfelstrudel

Meterweise Apfelstrudel

MAYEN. (red) Bald ist es wieder soweit: Der Handwerker- und Bauernmarkt im Rahmen des Stein- und Burgfestes in Mayen findet am 9. und 10. September im Bereich der Genovevaburg und in den Burggärten statt. In und um die Burg herum präsentieren eine Vielzahl von Ausstellern und Künstlern ihre Arbeit.

Rund 80 Handwerker wie Holzschnitzer, Puppenmacher, Spielzeugmacher, Klöppler, Pfeifenmacher, Drexler und Maler und viele andere Berufe sind wieder zu finden. Neben diesen Handwerkern sind auch über 20 Selbsterzeuger beim Bauernmarkt aktiv. Hier wird eine vielfältige Palette von Imkereiprodukten über Liköre, Obst, Gemüse, Geflügel und vieles mehr geboten. Große Beachtung finden alljährlich auch die Tiere vom Kaaner Hof. In den Burggärten sind auch die Steinhauer-Gesellen mit ihrer Ausstellung zu finden. Die Mayener Bogenschützen 1978 bieten allen Interessierten die Möglichkeit, beim "Bürgerschießen" einen ersten Eindruck vom Umgang mit Pfeil und Bogen zu gewinnen. Für Technikfans gibt es eine Ausstellung historischer Traktoren in den Burggärten und in der Innenstadt. Am Sonntag bietet die Greifvogelstation Hellenthal wieder Flugvorführungen um 12.30, 15 und 17 Uhr an. Auch in diesem Jahr gibt es wieder die "leckere" Verbindung vom Marktplatz bis zu den Burggärten: Hier wird in einer Zusammenarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Mayen und der Bäckerei Lohner am Sonntag ein 80 Meter langer Apfelstrudel am Burganfang von der englischen Telefonzelle bis hin zum Orsbecktor oberhalb des Rosengartens verkauft. Der Erlös geht zu Gunsten der Freiwilligen Feuerwehr.

Mehr von Volksfreund