1. Region
  2. Vulkaneifel

Miniprobe mit Finger im Ohr

Miniprobe mit Finger im Ohr

Premiere in dieser Zusammensetzung: Im Rahmen der Reihe "Hillesheimer Konzerte" geben am Sonntag, 2. Dezember, in der Pfarrkirche St. Martin der Chor der Grundschule Daun, das Jünkerather "collegium vocale" und der Organist Marcel Berens aus Trier ein adventliches Benefizkonzert. Die Gesamtleitung hat Harald Thome.

Hillesheim/Daun/Jünkerath. (bb) Wie jeden Tag in den zwei Wochen vor dem Konzert ist in der großen Pause "Miniprobe" im Musiksaal der Dauner Grundschule. Will heißen: Schulleiter und Chorleiter Harald Thome lädt die 35 Chorkinder aus dem dritten und vierten Schuljahr zu einer viertelstündigen Probe ein.Jeden Tag sind fast alle dabei

Die Teilnahme an der Miniprobe ist freiwillig, aber fast jeden Tag sind fast alle da. "Kommet ihr Hirten" singen jetzt gerade die Kinder, die sich um den Klavier spielenden Lehrer versammelt haben. Hört sich schon sehr gut an. Doch noch nicht gut genug, denn Harald Thome sagt: "Das singen wir noch mal. Steckt dazu bitte alle einen Finger ins Ohr." Dem Trierischen Volksfreund erklärt Thome, was die Kinder längst wissen: "Dann hört man sich selbst besser und lauter." Es wirkt, das Lied kommt klarer und frischer, und der Chorleiter lobt: "Gut gemacht! Nehmen wir das nächste Lied." Es ist "Veni Emmanuel"; darin hat Melanie Kiefel aus der Klasse 4c einen Solopart."Die Proben machen sehr viel Spaß", sagt Melanie dem TV. Und: "Ich freue mich schon sehr auf das Konzert in Hillesheim." Ihre Klassenkameradin Pia Bally erzählt von der Probe mit den 13 Männern vom "collegium vocale" - dem Ensemble, das ebenfalls von Harald Thome geleitet wird. Richtig lustig sei es gewesen. "Die haben bei manchen Liedern so witzige Bewegungen gemacht", sagt sie. Da lachen Arlene Kaczmarczyk und Myriam Reineke; auch die beiden Viertklässlerinnen schwärmen von den Proben und sind schon "ein bisschen aufgeregt" wegen des Auftritts.Von Gregorianik bis Zeitgenössischem

Auf dem Programm des adventlichen Konzerts, das am Sonntag, 2. Dezember, 17 Uhr, in der St.Martin-Kirche in Hillesheim gegeben wird, steht festliche und swingende Chor- und Orgelmusik: gregorianische Gesänge, vertraute und auch selten aufgeführte Lieder aus Deutschland, Tschechien, Polen und Jamaika, Stücke von Dietrich Buxtehude und Johann Sebastian Bach. Der Eintritt ist frei. Es wird um Spenden zugunsten einer Delfintherapie für das spastisch gelähmte Kind Hanna Reitz aus Daun gebeten.