1. Region
  2. Vulkaneifel

Mit 1,79 Promille in die Polizeikontrolle bei Dreis-Brück

Mit 1,79 Promille in die Polizeikontrolle bei Dreis-Brück

Bei einer Tempokontrolle der Polizei wurde ein alkoholisierter Fahrer ohne Führerschein angehalten. Er war bereits zum zweiten Mal alkoholisiert im Straßenverkehr aufgefallen.

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle der Polizei auf der B 421 zwischen Dreis-Brück und Oberehe wurde gestern um 12:20 Uhr ein stark alkoholisierter PKW Fahrer aus dem Vulkaneifelkreis angehalten. Er war zu schnell mit seinem Auto unterwegs. Nach Angaben der Polizei war er betrunken und besaß keinen Führerschein.

Ein Alkoholtest ergab vor Ort einen Wert von 1,79 Promille. Seine Fahrerlaubnis war ihm bereits nach einer Fahrt unter Alkoholeinfluss an der Mosel entzogen worden. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit am Steuer und Fahrens ohne Führerschein eingeleitet.