Mit 80 Sachen auf zwei Rädern

Mit 80 Sachen auf zwei Rädern

DAUN. Zwei Rollerfahrer aus dem Kreis Daun überprüfte die Polizei am Samstag. Die beiden 17-jährigen Männer aus dem Kreis hatten ihre auf 25 Stundenkilometer gedrosselten Roller so manipuliert, dass diese zwischen 70 und 80 Stundenkilometer erreichten.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals darauf hin, dass "Frisieren" kein Kavaliersdelikt ist: Die baulichen Veränderungen machen die Zweiräder führerscheinpflichtig, was zu einem Strafverfahren führt. Zudem verlieren die Fahrzeuge ihren Versicherungsschutz. So kann ein Unfall zu einer teuren Sache werden.

Mehr von Volksfreund