Mit dem Schrecken davongekommen

Mit dem Schrecken davongekommen

Auf der Bundesstraße (B) 421 in Höhe Ellscheid ist am Mittwoch ein LKW ins Schleudern gekommen und umgefallen. Der 41- jährige Fahrer kam ohne Verletzungen davon, an dem LKW entstand erheblicher Sachschaden.

Ellscheid. (HG) Der LKW- Fahrer eines Unternehmens aus Miesenheim bei Andernach hatte in Alf Wellpappe abgeladen und war um 9.30 Uhr leer auf der B 421 Richtung Autobahnauffahrt bei Mehren unterwegs. In Höhe Ellscheid geriet er in einer Linkskurve mit dem Hänger auf den unbefestigten Seitenstreifen. Der Anhänger rutschte in einen Abhang und wurde vom schleudernden LKW noch rund 50 Meter mitgezogen, bevor sich auch das Zugfahrzeug querstellte. LKW und Hänger fielen um und rutschten in den Graben. Der 41-jährige Fahrer konnte sich selbst befreien. Aus dem LKW-Tank lief etwas Diesel aus, wegen des gefrorenen Erdreichs drang jedoch kaum etwas in den Boden ein. Die Feuerwehren Daun und Mehrenleerten den Tank und streuten ein Bindemittel, um den ausgelaufenen Diesel zu binden. Der LKW wurde von einem Kranwagen auf die Straße gestellt, die für Stunden gesperrt werden musste. Über die Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Aussage geben.

Mehr von Volksfreund