Mit Klettergestell und Vogelnest

SARMERSBACH. (HG) Die Gemeinde Sarmersbach hat den bisherigen Spielplatz aus der Dorfmitte in die Nähe des Neubaugebietes "Am Berg" verlegt. Nun wurde der neue Spielplatz "St. Nikolaus" eingeweiht.

Die Gemeinde Sarmersbach plante ursprünglich zwischen der Dorfkapelle und dem Neubaugebiet "Am Berg" eine Freizeitanlage mit einem Teich. Dafür hatte sie das Gelände von den privaten Eigentümern gekauft. Dieser Plan scheiterte jedoch daran, dass das Vorhaben nicht bezuschusst wurde. Stattdessen entschloss sich die Gemeinde, hier den neuen Spielplatz des Ortes zu bauen. Der bisherige Platz, der mitten im Ort etwas beengt lag, soll 2007 zusammen mit dem gesamten Dorfplatz neu gestaltet werden. Die Planungen für Neugestaltung starten im nächsten Jahr."Ich wünsche euch viele frohe Stunden"

Der neue Spielplatz, der direkt neben der Dorfkapelle liegt, trägt auch den Namen des Schutzheiligen der Kapelle und nennt sich "St. Nikolaus Spielplatz". Einige noch intakte Spielgeräte wurden vom bisherigen Platz hierhin verlegt. Für 12 000 Euro wurden jedoch neue Spielgeräte wie eine Seilbahn, ein Vogelnest, ein Basketballkorb und ein Klettergestell angeschafft und in Eigenarbeit aufgebaut. Insgesamt kostete der Platz mit einer Holzbrücke, die über den Sarmersbach zum Neubaugebiet führt, 25 000 Euro, wie Ortsbürgermeister Peter Hens dem Trierischen Volksfreund mitteilte. Pastor Joachim Wagner segnete den neuen Spielplatz in Sarmersbach zusammen mit der Bevölkerung, darunter natürlich auch zahlreiche Kinder, ein. "Genießt den neuen Spielplatz. Ich wünsche euch, dass ihr viele frohe Stunden hier erlebt und Freunde trefft, die nicht den ganzen Tag vor dem Computer sitzen. So wächst auch eine gute Dorfgemeinschaft heran", sagte der Geistliche.