Mit Olympiasiegerin auf Erfolgskurs

Mit Olympiasiegerin auf Erfolgskurs

Nach einem Jahr Pause ist Daun im September wieder Treffpunkt der Mountainbiker. Der Vulkanbike-Marathon, für den sich die Organisatoren 1500 Teilnehmer erhoffen, ist zwar das Aushängeschild, allgemein soll die Sportart aber wieder mehr Gäste in die Region locken.

Nein, die Medaillen von den Olympischen Spielen in Peking 2008 (Gold), London 2012 (Silber) und Athen 2004 (Bronze) hat sie nicht mit in die Eifel gebracht, aber Kenner wissen auch so um die Erfolge der bekanntesten deutschen Mountainbikerin Sabine Spitz. Zum wiederholten Mal hat sie sich von ihrer badischen Heimat in die Eifel aufgemacht, diesmal nach Schalkenmehren, wo sich die 41-Jährige zwischen Weinfelder und Schalkenmehrener Maar vorstellt. Sportlich gefordert wird sie an diesem Tag nicht - sie absolviert nur eine kleine Demonstrationsfahrt - denn ihre Hauptaufgabe ist es, nun für die Vulkaneifel als Mountainbike-Region zu werben.

Gute Betreuung ist in Erinnerung geblieben: Die Olympiasiegerin ist das Gesicht, die Botschafterin der Sportart, besonders für die Großveranstaltung, den Vulkanbike-Marathon, der nach einem Jahr Pause wieder im September stattfindet. 2008 und 2010 ist sie selbst mitgefahren, weiß also, für was sie künftig mit ihrem Namen werben soll. Ganz besonders ist ihr die gute Betreuung bei ihren Besuchen in der Eifel in der Erinnerung geblieben: "Deshalb komme ich auch immer wieder gern hierher."
Mountainbike in der Vulkaneifel ist aber nicht nur auf ein Wochenende im September beschränkt. Schon seit 2007 gibt es den Trailpark Vulkaneifel mit einem Streckennetz von 750 Kilometern in den Verbandsgemeinden Daun, Gerolstein, Kelberg (Kreis Vulkaneifel) sowie Manderscheid (Kreis Bernkastel-Wittlich) und Ulmen (Kreis Cochem-Zell).

Mehr Gäste ins traumhafte Revier: Um dessen Betreuung und Vermarktung kümmert sich seit diesem Jahr die Touristik und Wirtschaftsförderung (TW) Gerolsteiner Land. Mit Zweirädern kennt man sich dort aus, die TW hat mehrere Jahre das Gerolsteiner Radsportfestival organisiert. Die am Trailpark beteiligten Touristiker, Radstationen und Trailpark-Führer möchten gemeinsam wieder mehr Mountainbiker in das laut Böffgen "traumhafte Revier Vulkaneifel" locken.
In der ersten Zeit nach Einrichtung des Trailparks hatten jährlich etwa 10 000 Gäste den Weg in den Trailpark gefunden. "Diese Zahl ist etwas zurückgegangen, wir setzen uns das Ziel, die 10 000er-Marke in den nächsten Jahren wieder zu erreichen", sagt Hans Peter Böffgen (TW). "Und dabei kann es nur von Vorteil sein, eine Galionsfigur wie Sabine Spitz als Botschafterin und den Vulkanbike-Marathon als Aushängeschild zu haben."
Im vergangenen Jahr war der bis dahin von der VG Daun organisierte Vulkanbike-Eifelmarathon abgesagt worden, nachdem der Projektleiter kurzfristig gekündigt hatte. Seit Januar zeichnet die Agentur Inmedia (mit Sitz in Kaiserslautern und Oppenheim) als neue Organisatorin der Radsport-Großveranstaltung verantwortlich. Sie will an die besten Tage der Veranstaltung anknüpfen, als mehr als 2000 Teilnehmer in Daun an den Start gingen. Auf 80 000 Euro beläuft sich - unverändert gegenüber 2011 - der Veranstaltungsetat, aus dem auch das Honorar für Sabine Spitz finanziert wird.

Mehr Helfer als bei früheren Auflagen: Für die Wiederauflage 2013 des Vulkanbike-Marathons hoffen auf die Organisatoren auf 1500 Teilnehmer. Laut Inmedia ist die Hälfte der angestrebten Zahl schon erreicht, etwa 750 Anmeldungen liegen vor. Ein Rekord ist zu schon zu vermelden: Mit 300 gibt es so viele Helfer wie bei keiner der Vulkanbike-Auflagen zuvor. Neu in diesem Jahr: eine Laufveranstaltung. Am Samstag, 14. September, gibt es mehrere Läufe in der Dauner Innenstadt, auch für Kinder und Jugendliche. Umrahmt wird die Abendveranstaltung mit Livemusik auf dem Laurentiusplatz, am Forum und an der Post. Unterstützung kommt vom Dauner Gewerbe-und Verkehrsverein: Viele Mitgliedsbetriebe lassen die Geschäfte an diesem Abend bis 22 Uhr offen.Extra

Freitag, 13. September: ab 19 Uhr große Nudelparty auf dem Dauner Marktplatz mit Livemusik. Samstag, 14. September: 9 Uhr Start 100-Kilometer-Rennen, 9.30 Uhr Start 85-Kilometer-Rennen, 10 Uhr Start 60-Kilometer-Rennen, 10.30 Uhr Start 35-Kilometer-Rennen, 11 Uhr Start Gesundland-Marathon über 20 Kilometer. 19 Uhr: Start Crosslauf durch die Dauner Innenstadt. red

Mehr von Volksfreund