Mit Sicherheit ans Ziel

Mit Sicherheit ans Ziel

UERSFELD. (red) Radfahrende Kinder gehören mit zu den am stärksten gefährdeten Verkehrsteilnehmern. Deshalb gibt es an der Grundschule Uersfeld alljährlich ein spielerisches Verkehrssicherheitstraining.

Ziele sind die Vermittlung fahrpraktischer Fertigkeiten und die Überprüfung der Verkehrssicherheit von Rad und Fahrer. Unterstützt wird die Aktion vom ADAC und von der Deutschen Post. Zum 17. Mal wurde das Fahrradturnier "Wer wird Fahrrad-Champion?" ausgetragen. 101 Kinder zeigten bei dem Wettstreit ihr Können in einem Parcours, der insgesamt acht Stationen umfasst. Ziel des Geschicklichkeitsturnieres war das fehlerfreie Bewältigen der Aufgaben. Obwohl die Teilnahme am Turnier freiwillig war, gab es niemanden in der entsprechenden Altersklasse, der nicht daran teilnahm. Dem Turnier vorausgegangen war ein intensives Training auf den Fahrrädern, die der Förderverein angeschafft hatte. Zwölf Kinder meisterten die Aufgabe fehlerlos. Im anschließenden spannenden Stechen wurden die Besten ermittelt. Die ersten drei Plätze errangen in diesem Jahr folgende Kinder: Wertungsklasse I (Jahrgänge 97/98): Mädchen: Katja Schüller (Gold), Julia Brückner (Silber), Paulina Weber (Bronze). Jungen: Raphael Brost (Gold), Mark Schüller (Silber), Jan Michels (Bronze). Wertungsklasse II (Jahrgänge) 95/96: Mädchen: Julia Herzig (Gold), Pia Diederichs(Silber), Heike Hilberath (Bronze). Jungen: Mike Schumacher (Gold), André Maas (Silber), Alexander Schmitt (Bronze). Die Gewinner der Goldmedaillen können im Herbst beim Gauturnier teilnehmen. Wer sich dort qualifiziert, erhält vom ADAC eine Einladung zur Teilnahme am Bundesturnier.