Motorisierte Schmuckstücke auf Hochglanz poliert

Motorisierte Schmuckstücke auf Hochglanz poliert

Hillesheim wird vom 10. bis 12. September zum Schauplatz des 19. internationalen Oldtimer- und Veteranentreffens sowie des 13. Nutzfahrzeugtreffens mit Teilemarkt.

Hillesheim. (red) Die Vorbereitungen für das internationale Oldtimer- und Veteranentreffen von Freitag bis Sonntag, 10. bis 12. September, in Hillesheim laufen auf vollen Touren. Drei Tage lang wird der Hillesheimer Viehmarktplatz zur Anlaufstelle für Oldiefans aus nah und fern.

Wie Willi Brülls, Vorsitzender der Oldtimer- und Veteranen-Interessengemeinschaft Hillesheim-Eifel, mitteilt, sind bereits zahlreiche Anmeldungen eingegangen. Gerechnet wird mit mehr als 300 Fahrzeugen.

Für die Oldtimerbesitzer ist der Teilemarkt in der Markthalle von besonderem Interesse. Dort können sie sich mit seltenen Ersatzteilen eindecken.

Bei dem Oldtimertreffen handelt es sich nicht nur um eine statische Ausstellung. Es werden auch Touristikausfahrten für LKW, Autos und Motorräder durch die schöne Eifellandschaft geboten sowie am Samstag "Sandkastenspiele" der historischen Nutzfahrzeuge (Bagger, Lastwagen und anderes schweres Gerät) in einer nahegelegenen Lavagrube.

Bereits am Freitag ab etwa 13 Uhr treffen viele Oldtimer-Fahrzeuge ein. Offizieller Beginn ist dann am Samstag um 10.30 Uhr mit der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Willi Brülls, der erst in diesem Jahr die Geschäfte vom bisherigen Vorsitzenden und Gründer des Vereins, Manfred Bauer, übernommen hat. Bauer hat dem Verein für die Zukunft weiter seine tatkräftige Unterstützung zugesichert.

Am Samstag um 16 Uhr gehen Bulldogs und Traktoren auf die Strecke, und abends sitzen die Teilnehmer gemütlich bei Livemusik im Oldieschuppen zusammen oder schwingen das Tanzbein. Der Eintritt ist frei. Zudem wird eine Tombola mit tollen Preisen aufgestellt. Auch das dampfmaschinengetriebene Modellsägewerk wird in der Halle aufgebaut sein.

Am Sonntag beginnt um 11 Uhr der Frühschoppen mit dem Grußwort des Stadtbürgermeisters Matthias Stein, der Vorstellung der Fahrzeuge und der Vergabe der Ehrenpreise. Pfarrer Patrick Mittermüller wird die Oldtimer-Fahrzeuge segnen. Anschließend startet der Korso durch die Altstadt von Hillesheim.

Auch die kleinen Besucher kommen auf ihre Kosten. Es gibt einen Bauernhof zum Spielen, einen selbst gebauten Rennsimulator, eine Schmink-Ecke und ein Karussell.

Das komplette Programm liegt an vielen Stellen in der Umgebung aus, zum Beispiel im Vereinslokal Bauernstube am Viehmarkt in Hillesheim.

Informationen und Anmeldung für Oldtimerbesitzer bei Willi Brülls, Telefon 02251/4625, E-Mail: kontakt@oldtimer-hillesheim.de, Internet: www.oldtimer-hillesheim.de