Termin verschoben Das erwartet Besucher beim Motorrad-Gottesdienst am Nürburgring

Ende April können Motorrad-Fans wieder ihre Maschinen beim ökumenischen Gottesdienst am Ring segnen lassen. Das Highlight ist dabei der kostenlose Korso über die Nordschleife.

 Viele tausend Motorradfahrer nehmen jedes Jahr zum Saisonauftakt am Motorradkorso auf der Nordschleife Teil.

Viele tausend Motorradfahrer nehmen jedes Jahr zum Saisonauftakt am Motorradkorso auf der Nordschleife Teil.

Foto: dpa/Thomas Frey

Dröhnende Motoren treffen wieder auf göttlichen Beistand beim Motorrad-Gottesdienst „Anlassen“ am Nürburgring. Am 28. April treffen sich Motorrad-Fans von nah und fern am Ring, um ihre Maschinen nach dem langen Winter zum Auftakt der Saison segnen zu lassen.

Zuständig für den Segen sind Pastor Kohnz und Pfarrer Wink, welche zusammen einen ökumenischen Gottesdienst im Fahrerlager halten. Im Anschluss an den Gottesdienst steht dann das Highlight an: In einem Korso fahren alle Teilnehmer über die Nordschleife und erhalten im Anschluss den Segen.

Wie viel kostet der Motorrad-Gottesdienst am Nürburgring?

Die Teilnahme an dem Korso und dem Gottesdienst ist komplett kostenlos. Erlaubt sind alle Arten von Motorrädern, Quads und Trikes mit zugelassenem KFZ-Kennzeichen. Davon ausgenommen sind Mopeds und Mofas mit einfachem Versicherungskennzeichen. Für Besucher ohne Zweirad gibt es auch eine kostenfreie Schnuppertribüne für Zuschauer an Strecke.

Zusätzlich zum Gottesdienst soll es von Polizei, DRK, Polo und ADAC eine fahraktive Vorführung und eine Ausstellung mit über 20 Ausstellern geben. Für Kinder wird ein besonderer Kinder-Bike-Parcours angeboten. Wer außerdem die Leistungsstärke seiner Maschine testen will, kann diese auf einem Prüfstand messen lassen. Die in den Vorjahren angebotenen geführten Touren finden in diesem Jahr nicht statt. Für das leibliche Wohl sorgt ein Food-Court am Fahrerlager.

Wann und Wo?

Das Fahrerlager am Nürburgring öffnet am 28. April ab 8 Uhr für alle Besucher. Das Programm startet ab 10 Uhr. Der ökumenische Gottesdienst beginnt um 15 Uhr. Der Korso über die Nordschleife mit anschließendem Segen ist für 16:15 Uhr geplant.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort