Musik für die Flutopfer

Musik für die Flutopfer

DAUN. Zwölf Chöre und Bands, eine Gemäldeversteigerung, eine Tombola und eine Ausstellung mit Fotos, die der aus Daun stammende Christoph Bangert in den Krisengebieten in Südostasien aufgenommen hat: Im Forum Daun steigt am Freitag, 28. Januar, ab 19 Uhr eine große Benefizveranstaltung für die Flutopfer.

"Hand in Hand" heißt das Motto der Benefiz-Veranstaltung, die am Freitag, 28. Januar, ab 19 Uhr im Forum Daun über die Bühne geht. Die Idee dazu hatten Cheryl Onnertz und Rita Schmaus. Es machen mit: die Bands "After 8", "Djembeats" und "Flauti ad libitum", das Blasorchester des Thomas-Morus-Gymnasiums, das Ensemble der Privatmusikschule "Spiel mit", der Chorworkshop Neunkirchen, der Frauenchor Daun-Chor 2000, der Chor des Geschwister-Scholl-Gymnasiums, der Kirchenchor St. Nikolaus Daun, der Madrigalchor Daun, der Männergesangverein Daun und "SaM". "Wir haben schon in den letzten Dezembertagen diese Hilfsaktion vorbereitet", sagen die beiden Initiatorinnen. Einen Teil der Spenden erhält der Bonner Redemptoristenpater Bernd Kremer, der bei der Benefiz-Veranstaltung über den Start der Hilfsprojekte in Sri Lanka und den Verein "St. Alfons-Ceylon-Hilfe" (siehe Interview) informieren wird. Außerdem soll mit den Spenden das von Inge Umbach und Irmtrud Wagner (Ellscheid) ins Leben gerufene Projekt "Laufen für Waisenhäuser in Sri Lanka" unterstützt werden.Gemälde unter dem Hammer

Zudem gibt es eine Tombola, für die ab Dienstag, 25. Januar, im Lotto-Treff Wilhelm (Lindenstraße 12) und im Forum Daun Lose (Preis: zwei Euro) verkauft werden. Die Gewinner können sich unter anderem auf einen Ballonflug freuen. Für eine Gemälde-Versteigerung haben die Dauner Künstler Nele Bednarczyk, Any Johaentges, Hansjörg Schwarz und Karl-Heinz Schmitz Bilder gestiftet. Die Werke sind ab Montag, 24. Januar, im Foyer des Forums zu sehen und kommen beim Benefiz-Abend unter den Hammer. Einen Einblick in die Not der Menschen in den von den Seebeben betroffenen Gebieten gibt der aus Daun stammende Fotograf Christoph Banger, der zurzeit beruflich in den Krisengebieten unterwegs ist. Seine aktuellen Fotos werden in einer Ausstellung gezeigt. "Wir haben uns bei der Organisation über die große Resonanz der Künstler gefreut", sagen Cheryl Onnertz und Rita Schmaus. "Nun hoffen wir, dass viele spendenfreudige Leute kommen." Kontakt: Cheryl Onnertz, Telefon 06592/980501, Rita Schmaus, Telefon 06592/969213, E-Mail: schmaus@t-online.de. Spendenkonto: St. Alfons-Ceylon-Hilfe, Konto 21875015, Pax-Bank Köln, BLZ 37060193.

Mehr von Volksfreund