1. Region
  2. Vulkaneifel

Musikalischer Grenzgang

Musikalischer Grenzgang

Das Orchester der Musikschulen der Landkreise Vulkaneifel und Cochem-Zell gibt am Samstag, 13. November, um 18 Uhr ein Konzert in der Erlöserkirche Gerolstein. Das Motto heißt "Über Grenzen".

Daun/Gerolstein. (bb) Im Mittelpunkt des einstündigen Programms steht die "Sinfonia in D" von Hoffstetter, die in Aufbau und Besetzung dem typischen Klangbild der klassischen Symphonie entspricht. Alle weiteren Stücke präsentieren verschiedene Formen musikalischer Grenzüberschreitung.

So bildet in der "Aria" von Eugène Bozza das Solo-Saxofon von Alina Krämer aus Gerolstein mit der Begleitung des Streichorchesters eine ungewohnte Klangkombination. Stil- und zeitübergreifend ist ein Ausschnitt aus dem ersten "Beatles Concerto Grosso" von Peter Breiner, das in barocker Manier komponiert ist, aber mit Popelementen verfremdet wurde und thematisch auf einen Song der Beatles zurückgreift. Die sinfonische Suite über die Musik des Films "Herr der Ringe" wird die Zuhörer in die Bilderwelt mit Hobbits, Elfen und fantastischen Landschaften entführen. Und zum Schluss hat die Orchesterleiterin Lisa Henn (Daun) noch eine Überraschung vorbereitet. Der Eintritt ist frei.