Mutmacher gestalten den Wandel

Mutmacher gestalten den Wandel

Mit der ersten Demografiewoche in Rheinland-Pfalz soll landesweit auf die Veränderungen in der Gesellschaft aufmerksam gemacht werden. Im Dauner Forum haben sich rund 90 Besucher darüber informiert, was der WEGE-Prozess in der Verbandsgemeinde Daun bewirkt hat und wie es weitergehen soll.

Daun. "Wie gestaltet man vor dem Hintergrund des demografischen Wandels kommunale Veränderungsprozesse", so lautete der Titel der Veranstaltung in Daun. Dabei wurden auch die "Mutmacher" präsentiert. Auf bislang zwölf Plakaten stellen sich Menschen vor, die anderen als Beispiel dienen können und Mut machen sollen für die Zukunft. So etwa Irene Sartoris, die mit ihrem Einsatz im Vulkanhaus Strohn die "einzigartige Landschaft" bewirbt und von sich sagt: "Ich möchte stets echt, pur und authentisch sein."
Auch Bäckermeister Josef Utters aus Dockweiler wirbt für eine gesunde Verbandsgemeinde (VG) Daun. Mit seinem Schlagwort "Echtes Brot von echten Menschen" will er die Tradition des "guten alten Bäckerhandwerks" bewahren. Auch Marlene Wirz-Herrig und Gerd Becker sind Mutmacher. Beide sind WEGE-Botschafter und engagieren sich im Verein Bürger für Bürger. Sie "schätzen die Erfahrungen älterer Menschen", und Gerd Becker hat festgestellt: "Seniorinnen und Senioren, egal welchen Alters, können sehr viel mehr bewirken, als die Gesellschaft ihnen zumuten möchte." Als Vorsitzender des Vereins Bürger für Bürger hat Becker im Dauner Forum auch über den aktuellen Stand des Vereins berichtet. So seien derzeit 244 Menschen aktiv dabei, die anderen im Haushalt helfen oder sie beim Einkaufen, zu Ärzten oder Behörden begleiten.
Programm für Schüler


Peter Paulus, Leiter des Instituts für Psychologie an der Leuphana Universität Lüneburg, stellte das Programm MindMatters vor. Dabei geht es um die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen unter anderem in der Schule. "Nicht das Kind muss beweisen, dass es schulfähig ist, sondern die Schule muss beweisen, dass sie kindfähig ist", so eine seiner Thesen. Psychische Gesundheit von Kindern und Lehrern sei wichtig, um gute Schule zu machen, so Paulus. Zum Programm MindMatters hat Paulus an seinem Institut Broschüren erstellt, die jetzt in Schulen der VG Daun vorgestellt werden. Passend zum Thema Gesundheit in der Schule, das im WEGE-Prozess der VG eine wichtige Rolle spielt.