Na, dann: Gute Nacht

WahlkampfZu unserem Bericht "Wo die Größe den Unterschied macht" (TV vom 7. September) über die Wahlplakate des Eifeler Landrats Joachim Streit, die überall, aber nicht in der Stadt Bitburg aufgehängt werden dürfen, schreibt dieser Leser: Als ich diese Überschrift gelesen habe, war ich leicht irritiert, denn man weiß ja nie, was gemeint ist. Nachdem ich den Artikel gelesen hatte, war ich aber beruhigt.

Dankbar müssen wir alle sein, dass wir überall Experten haben, die solche groben Vergehen wie falsche Maße bei Werbebildern oder andere schwere Straftaten ahnden - etwa auch, wie Bananen auszusehen haben oder was die richtige Krümmung einer Gurke ist.
Besonders hat mich die Tatsache beruhigt, dass das Land sonst keine Probleme hat. Wir können also beruhigt schlafen! Denn das einzige Problem, das es offenbar gibt - die falschen Maße eines Werbeplakats - wird von unserer Bürokratie rigoros verfolgt und geregelt.
Karl-Heinz Stolz, Irrel