1. Region
  2. Vulkaneifel

Nach Ausweichmanöver im Graben gelandet

Nach Ausweichmanöver im Graben gelandet

Weil er nach eigener Aussage einem Fuchs ausweichen wollte, hat ein 21-jähriger Autofahrer am Samstag einen Unfall verursacht. Der Mann war laut Polizei auf der L 46 zwischen Neichen und Nerdlen in Höhe von Kradenbach unterwegs, als er in einer lang gezogenen Rechtskurve wegen des Ausweichmanövers in den Graben fuhr.

Der Mann wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand Totalschaden. (red)/Foto: Polizei