1. Region
  2. Vulkaneifel

Nach Feierabend noch mal durchstarten

Nach Feierabend noch mal durchstarten

"Heute Abend schon etwas vor?": Die Berufsbildende Schule bietet Interessierten die Möglichkeit, nach Feierabend die Fachhochschulreife zu erreichen oder den Betriebsfachwirt.

Gerolstein Wer sich neben der Berufstätigkeit schulisch weiterbilden möchte, der kann, eine abgeschlossene Berufsausbildung und die mittlere Reife vorausgesetzt, in der Dualen Berufsoberschule in zwei Jahren Teilzeitunterricht die Fachhochschulreife erlangen.
Der Unterricht wird laut einer Pressemitteilung der Berufsbildenden Schule Gerolstein dienstags abends und samstags erteilt. Die Fachhochschulreife berechtigt zu einem Studium an allen Fachhochschulen in Deutschland. Auch ist ein Übergang in die Berufsoberschule II möglich, in der in einem Vollzeitjahr die Allgemeine Hochschulreife erworben werden kann.
Wer sich neben der Berufstätigkeit weiterbilden möchte, der kann das in der zweijährigen Fachschule Betriebswirtschaft und Unternehmensmanagement mit dem Schwerpunkt Marketing und Vertrieb tun. Der Unterricht ist in sechs abgeschlossenen Lernmodulen organisiert. Jedes einzelne Modul wird zertifiziert. Bei erfolgreichem Abschluss aller Module wird der Abschluss "Staatlich geprüfter Betriebsfachwirt, Schwerpunkt Marketing und Vertrieb" verliehen.
Im Einzelnen werden folgende Module unterrichtet: Berufsbezogene Kommunikation in Englisch, Informationsmanagement und Datenverarbeitung, Marketing, Vertrieb, Verkaufstraining und Wettbewerbsrecht. Neben der klassischen Unterrichtsform liegt der Schwerpunkt in der praxisorientierten Ausrichtung. Kreativität, Phantasie und berufsbezogene Trainings sowie Betriebsbesichtigungen sind Bausteine dieses neuen Lernens. Der Unterricht findet dienstags und donnerstags von 18 Uhr bis 21 Uhr sowie 14-tägig samstags von 8 bis 14 Uhr statt. red
Infos sind sind erhältlich unter Telefon 06591/95660.