1. Region
  2. Vulkaneifel

Nach Sprengung: Arbeiter bauen neuen Geldautomaten in Daun auf​

Infrastruktur : Nach Sprengung: Wieder neuer Geldautomat in Mehrener Straße in Daun

Neun Monate nach der Sprengung des Geldautomaten in der Mehrener Straße in Daun installieren Arbeiter einer Spezialfirma einen neuen Automaten. Er ist mit neuester Sicherheitstechnik versehen und wird in einem massiven Stahlbetonrundbau verankert.

In der Nacht auf den 14. Februar dieses Jahres hat eine international tätige Bande, die inzwischen gefasst worden ist, in den Geldautomaten in der Mehrener Straße in Daun mit Sprengstoff in die Luft gejagt. Der Schaden betrug rund 90.000 Euro, Beute machten die Kriminellen aber nicht. Nun, neun Monate später installieren die Arbeiter Alexander Jurkait (links) und Reiner Graen von der Firma Concept aus Steinfurt im Auftrag der Kreissparkasse Vulkaneifel den neuen, rund eine Tonne schweren Automaten. Er wird verankert im ebenfalls neuen KSK-roten Gebäude, das nicht mehr aus Metall, sondern aus dickem Stahlbeton ist. Ende nächster Woche soll der neue Automat wieder genutzt werden können. Foto: Mario Hübner