1. Region
  2. Vulkaneifel

Nachtwanderung durch die Eifelliteratur

Nachtwanderung durch die Eifelliteratur

Das beschauliche Burgdörfchen Kerpen bei Hillesheim wird wieder einmal von blutdurstigen Vampiren, von schaurigen Untoten und ruchlosen Autoren heimgesucht werden. Jetzt gibt es eine Fortsetzung der Veranstaltungsreihe.

Kerpen. (red) Gruselresistente Menschen sind herzlich willkommen am Samstag, 30. August, zum "Abendgrauen", der langen Eifeler Gruselnacht mit Ralf Kramp, Manfred Lang, Carola Clasen, Jacques Berndorf und Michael Siefener. Beginn ist um 21 Uhr. Den Gästen werden die Autoren wohlige Schauer über den Rücken jagen, und Spukgestalten führen sie durch die verwinkelten Gässchen des Dorfs. Die Nacht endet nach viel Gänsehaut 60 Minuten nach der Geisterstunde. Karten zum Preis von 17 Euro können vorbestellt werden unter der Telefonnummer 06593/809433.

Am Donnerstag, 4. September, wird Jacques Berndorf in Hillesheim aus seinem neuen Eifelkrimi "Mond unter der Eifel" vorlesen. Siggi Baumeister muss dieses Mal den Mord an einem Schamanen, Heiler und Sonderling aufklären, der tot auf den Ästen einer Eiche gefunden wurde. Die Lesung findet im Hotel "Augustiner Kloster" statt; bei guter Witterung findet die Lesung auf der Hotelterrasse statt.

Sollte es zu kalt sein, werden Leser und Belesene ins Gebäude ausweichen. Das Hotel "Augustiner Kloster" möchte außerdem den Grill anwerfen. Eintritt pro Person: 8 Euro