1. Region
  2. Vulkaneifel

Naturdenkmal Elfengrotte am westlichen Ortseingang von Bad Bertrich

Natur : Die Elfengrotte bei Bad Bertrich

(red) Eine besondere geologische Attraktion ist das Naturdenkmal Elfengrotte am westlichen Ortseingang von Bad Bertrich in der Eifel. Ihr Name stammt von der um 1860 erbauten Elfenmühle, an der sie sich befindet.

Foto: NaturFreunde Rheinland-Pfalz e.V./Holger Haag

Der Lavadurchgang wird nach seinem äußeren Erscheinungsbild auch Käsegrotte genannt, denn die Steinsäulen sind geformt wie Käselaibe. Als fulminanter Baumeister war ein Vulkan am Werk. Heißes Gestein und unnachgiebiges Wasser formten diese fantasieanregende Grotte am rund 49 Kilometer langen Ueßbach, der bei Alf in die Mosel mündet und sich an der Landschaftsgestaltung vor Ort tatkräftig beteiligt hat: Vor vielen Jahren flossen mehrere Basaltlavaströme in den Bach hinein. Das Wasser suchte sich einen neuen Weg und formte so das Tal. Das Bild mit der Elfengrotte und dem Elbesbach-Wasserfall hat Holger Haag aus Büchel vom Verein NaturFreunde Rheinland-Pfalz bei einer Wanderung aufgenommen. Foto: Holger Haag