Naturschützer gründen Interessengemeinschaft

Naturschützer gründen Interessengemeinschaft

Daun. (red) Eine Interessengemeinschaft für den Erhalt der Vulkanberge wird am Montag, 14. Januar, um 18.30 Uhr im Goldenen Fässchen in Daun gegründet. Die Gründung resultiert aus der anhaltenden Diskussion über den Abbau der Vulkanberge für die Lavagewinnung (der TV berichtete).

Nach Plänen des Landesamts für Geologie und Bergbau sollen die Abbauflächen von rund 400 auf mehr als 2000 Hektar als "Vorranggebiete zur Sicherung der Rohstoffvorkommen" ausgeweitet werden können. Damit wird nach Ansicht der Naturschützer die Eifel als Erholungslandschaft oder Gesundheitslandschaft infrage gestellt.