Neue Aussicht von der Löwenburg

Neue Aussicht von der Löwenburg

Gerolstein. Entlang des Eifelsteigs hat sich im Gerolsteiner Land viel getan. Am Aussichtsplateau an der Löwenburg steht neuerdings ein Aussichtsfernrohr, mit dem man das Panorama der gegenüberliegenden Dolomiten und des Kylltals (siehe Foto) überblicken kann.

Das Café am Gerolsteiner Stausee ist wieder eröffnet und lädt an den Wochenenden nicht nur Wandergäste zu einer Rast ein. Rund um den Steig wird sich in den kommenden Monaten einiges bewegen. Zwei neue Erlebniswege - einer von Gerolstein durchs Kylltal nach Prüm, der andere von Gerolstein-Roth über Kalenborn-Scheuern und Duppach nach Stadtkyll mit Einbindung des neuen Eifelsteigblicks Heilert und des Eichholzmaares - sind in Arbeit. Außerdem wird im Kylltal der "Bertrada-Rundweg" ausgeschildert und in Gerolstein ein neuer Wanderweg vom Buchenloch vorbei am runderneuerten Besucherzentrum des Gerolsteiner Brunnens durch den Kasselburger Hahn zur Kasselburg angelegt. (as)/Foto: Tourist-Info Gerolsteiner Land