1. Region
  2. Vulkaneifel

Neue Perspektiven eröffnen

Neue Perspektiven eröffnen

GEROLSTEIN. (mh) Immer weiter: Für seinen mittlerweile 18. Hilfsgütertransport für hilfebedürftige Kinder und Senioren in Russland hat der Verein Eifellicht seine Vorbereitungen aufgenommen. Diese Woche startet die erste Kleidersammlung.

Die Vorbereitungen für den 18. Hilfsgütertransport, der sich kurz vor Ostern 2005 von Gerolstein aus in Richtung Russland auf den Weg macht, sind angelaufen. Ziel sind erneut Kinder- und Seniorenheime im Gebiet Smolensk in Russland. So ist unter anderem vorgesehen, einzelne Projekte in den Heimen zu verwirklichen und den Kindern eine bessere schulische Zukunftschance zu geben. Eifellicht-Vorsitzender Ludwig Hahn sagt: "Wir wollen die Kinder in ihrer persönlichen, schulischen und sportlichen Entwicklung mit gezielten Projekten fördern."Schreinerei und Nähstube sollen eingerichtet werden

"So sollen eine gut ausgestattete Schreinerei und eine Nähstube eingerichtet werden, damit die Jugendlichen eine berufliche Perspektive bekommen", sagt Hahn weiter. Zudem diene die Unterstützung dazu, dass die Kinder besser auf das Leben außerhalb des Heims vorbereitet werden. Obwohl dieses Bemühen oft von Rückschlägen gekennzeichnet ist, wie Ludwig Hahn weiß. Er berichtet: "Nur zehn Prozent der Heimkinder schaffen das Leben danach, der Rest driftet ab und landet wieder in den Auffangbecken, die dort Seniorenheime heißen. Dennoch geben wir nicht auf." Die Annahmezeiten für Sachspenden (es wird darum gebeten, nur saubere Bekleidung und Schuhe abzugeben) sind am: Samstag, 16. Oktober, 9 bis 12 Uhr, am Freitag, 22. Oktober, 14 bis 20 Uhr, sowie Samstag, 23. Oktober, 9 bis 16 Uhr. Spendenkonten von Eifellicht sind eingerichtet bei der Kreissparkasse Daun, Bankleitzahl 586 512 40, Konto 32 060 sowie bei der Volksbank Eifel-Mitte, Bankleitzahl, 586 915 00, Konto 686 560 3.