1. Region
  2. Vulkaneifel

Neuer Kooperationspartner für Kelberger Firma

Neuer Kooperationspartner für Kelberger Firma

Einer der großen Arbeitgeber im Kreis Vulkaneifel, das Medizintechnikunternehmen Care Fusion/Rowa, und der Anbieter für Lager- und Logistiksysteme SSI Schäfer wollen ihr Angebot für die Pharma- und Medizinbranche künftig aufeinander abstimmen. Der Kooperationsvertrag ist vor einigen Tagen unterzeichnet worden.

Kelberg. CareFusion/Rowa ist nach eigenen Angaben Europas führender Hersteller von Medikamentenautomaten für Apotheken. Unter dem Namen Rowa ist die Firma 1996 in Kelberg gegründet worden. 2011 wurde sie vom amerikanischen Unternehmen CareFusion übernommen, das vor einigen Monaten vom US-Medizintechnik-Konzern NJ-Becton, Dickinson and Company (BD) aufgekauft wurde. Weltweit stehen mittlerweile mehr als 5500 dieser Anlagen, die am Standort Kelberg mir rund 400 Beschäftigten gefertigt, vor Ort montiert und im laufenden Betrieb betreut werden. Die Automaten erfassen, lagern und kommissionieren Medikamente vollautomatisch auf engstem Raum. Zukünftig wollen beide Unternehmen zusammenarbeiten, um ein aufeinander abgestimmtes Angebot an Logistiklösungen in einem einheitlichen Design liefern zu können.
Außerdem wollen sie ihre Kompetenzen in den Bereichen Beratung, Projektmanagement, Installation und Service bündeln. Insbesondere Großhändler und Versandapotheken sollen von der Kooperation profitieren. "Dank jahrelanger Erfahrung ist SSI Schäfer auf dem Gebiet der Lagerung und Verteilung von Pharmaprodukten führend. Die Rowa-Automaten ergänzen unsere Produktpalette", erklärte Manfred Preiß, Vizepräsident von SSI
Schäfer.
Die familiengeführte Unternehmensgruppe mit Sitz in Neunkirchen (Siegerland) ist in 55 Ländern vertreten und bringt laut einer Pressemitteilung von CareFusion/Rowa "auch zahlreiche internationale Referenzen, Kontakte und Erfahrungen in die Kooperation ein". sts