1. Region
  2. Vulkaneifel

Neuer Wanderweg führt bis zum höchsten Punkt der Eifel

Neuer Wanderweg führt bis zum höchsten Punkt der Eifel

Sechs Jahre Vorlauf und Planung hat es gebraucht, am 19. April soll der 55 Kilometer lange Wanderweg Eifelleiter eröffnet werden. Durch das Brohltal führt die Strecke über den höchsten Punkt der Eifel, die 747 Meter hoch gelegene Hohe Acht.

Adenau. Der neue Wanderweg ist ein Gemeinschaftsprojekt der Verbandsgemeinden (VG) Adenau, Bad Breisig und Brohltal. Die Gesamtkosten betragen rund 270 000 Euro. Ursprünglich war eine eher gerade Wegführung geplant, die vom Rhein in die Eifel aufsteigt, daher auch der Name Eifelleiter. Doch Naturschutzgutachten, Jagdpachten und Privatgrundstücke haben für einige Kurven und leichte Umwege gesorgt. 2009 hatten Rainer Brämer, Gründer des Deutschen Wanderinstituts, das Anfang April auch die Eifelleiter zertifizieren wird, und Manuel Andrack eine erste Route erkundet und vorgeschlagen: eben jene direkte Verbindung zwischen Rhein und Adenau. Unter den 35 Kriterien für die Zertifizierung sind: die Zahl der Aussichtspunkte, eine abwechslungsreiche Route, der Bodenbelag (möglichst kaum Asphalt), Möbel, Beschilderung, Infotafeln. 2011 gab es Vorschläge zu weiteren möglichen Strecken, 2012 stellte die VG Brohltal den Förderantrag an das Land. Im vergangenen Jahr wurde die Strecke umgesetzt, nun wird bis Anfang März beschildert. Vier Mitarbeiter einer Fachfirma sind dabei, die mehr als 100 Holzpfosten entlang der 55 Kilometer langen Strecke aufzustellen. Insgesamt gibt es 170 Wegweiser. Im März werden erste Markierungen angebracht, Ende März sollen Liegen und Bänke aufgestellt werden, Anfang April die bis zu 20 Infotafeln. Für Wanderer soll der Weg mit seinen zwei bis drei Tagesetappen am 19. April eröffnet werden.
Als erste Etappe der Eifelleiter bieten sich die 15,7 Kilometer von Bad Breisig nach Niederzissen an, danach die 16,7 Kilometer zwischen Niederzissen und Spessart/Kempenich. Den Abschluss bildet die Tour von Spessart über die Hohe Acht nach Adenau (21,7 Kilometer). jl