Neues Gefährt für Gerolsteiner Senioren

Neues Gefährt für Gerolsteiner Senioren

Der Senioren-Förderverein Gerolstein hat einen neuen behindertengerechten Kleinbus erhalten. Pfarrer Ralf Pius Krämer hat das Fahrzeug in einer Feierstunde eingesegnet.

Gerolstein. Der Senioren-Förderverein bietet jeden Donnerstag ab 14 Uhr einen Treffpunkt im Seniorencafé im Mehrgenerationenhaus an. Ein Zubringer holt die älteren Menschen zu Hause ab und bringt sie anschließend wieder zurück. In Zukunft sollen auch Ausflugsfahrten angeboten werden. Dafür ist ein Bus erforderlich. Das alte Fahrzeug war jedoch bereits in technisch schlechtem Zustand, also musste Ersatz beschafft werden. Der neue Bus verfügt zudem über eine Rollstuhlrampe.
Der Senioren-Förderverein hat sich zum Ziel gesetzt, für ältere Menschen ein attraktives Angebot im Gerolsteiner Land zu schaffen. Der Verein freut sich jederzeit über neue Gäste und Mitglieder. Unter dem Motto "Heute ihr, morgen wir" möchte der Verein ein Bewusstsein dafür schaffen, dass nur eine Solidargemeinschaft, in der Jüngere bereit sind, etwas für die Älteren zu tun, Rahmenbedingungen für ein lebenswertes Altern schaffen kann. red
Weitere Informationen gibt es beim Vereinsvorsitzenden Albert Müller unter Telefon 06591/3278.

Mehr von Volksfreund