Neutrinos auf der Spur

SCHALKENMEHREN. (red) Nach dem Erfolg 2002 werden auch in diesem Jahr an jedem dritten Mittwoch eines Monats Diavorträge am Observatorium Hoher List angeboten.

Der erste Vortrag ist am 16. April, um 19 Uhr im Vortragsraum der Sternwarte Hoher List bei Schalkenmehren. Das Thema lautet: "Nobelpreis für Physik 2002. Neutrinos aus dem Universum." Referent ist Professor Klaas de Boer von der Universitäts-Sternwarte Bonn. Der Physiknobelpreis des Jahres 2002 wurde an zwei amerikanische und einen japanischen Astronomen vergeben für ihre Neutrinoforschung und Erforschung der Röntgenstrahlung aus dem Weltall. In dem Vortrag am 16. April soll die Bedeutung der Neutrinos dargelegt werden. Ein Neutrino ist ein schwach wechselwirkendes Teilchen, das sich vermutlich mit Lichtgeschwindigkeit bewegt. Im zweiten Vortrag am 21. Mai wird Professor Wilhelm Seggewiß (Daun) die Erforschung der Röntgenstrahlung aus dem Universum darlegen. Eine Voranmeldung zu den Vorträgen ist bei der Sternwarte unter der Telefonnummer 06592/2150 erforderlich.

Mehr von Volksfreund