1. Region
  2. Vulkaneifel

Neuzugänge sind stets willkommen

Neuzugänge sind stets willkommen

Der DRK Ortsverein Gillenfeld feiert am Kirmessonntag, 6. Juli, sein 90-jähriges Bestehen auf dem Festplatz im Dorf. Der Verein hat eine lange Tradition und beteiligt sich heute am sozialen Geschehen.

Gillenfeld. Gegründet, aufgelöst, neu gegründet: Wie viele andere Vereine blickt auch der Deutsches Rotes Kreuz (DRK) Ortsverein Gillenfeld auf eine bewegte Geschichte zurück. Bei der Gillenfelder Kirmes feiert er am Sonntag seinen 90. Geburtstag. 1924 ging es los, als vier Gillenfelder eine DRK-Bereitschaft gründeten. Schnell war die Gruppe auf zwölf Akteure erweitert, die gemeinsam mit der örtlichen Feuerwehr wirkte.
1945 wurde die Auflösung angeordnet, aber der Ortsverein Gillenfeld war der erste im Kreisverband Daun, der bald wieder aktiv wurde. 1948 wurde er offiziell erneut ins Leben gerufen. Von 1979 bis 1993 veranstaltete er die beliebten Brunnenfeste mit Schauübungen.
Heute veranstaltet und unterstützt der Verein zahlreiche Aktivitäten in der Umgebung: Einen Schwerpunkt bilden die Blutspendetermine, zu denen fünf Mal im Jahr aufgerufen wird. Aufzeichnungen belegen im Jahr 1952 den ersten Blutspendetermin. Heute werden bei jedem Termin etwa 140 Spender, darunter viele Erstspender - registriert. 2010 wurden zehn Personen, die mehr als 100 Blutspenden geleistet hatten, bei einem bayerischen Abend geehrt.
Im Frühjahr und Herbst organisiert der Verein die Altkleidersammlungen in seinem Einzugsgebiet. Außerdem übernimmt er auf Kreisebene gemeinsam mit anderen Ortsgruppen Sanitätsdienste bei größeren Veranstaltungen wie bei Rock am Ring oder dem Gillenfelder Opeltreffen.
In der Vorweihnachtszeit beteiligt sich die Ortsgruppe mit einem eigenen Stand am Gillenfelder Adventsmarkt. Dort verkauft sie gebrannte Mandeln aus eigener Herstellung für einen wohltätigen Zweck.
2013 schaffte das DRK in Gillenfeld einen neuen Transporter an. Pastor Carsten Rupp wird diesen am Sonntag einsegnen.
Einige der derzeit 20 Helfer zwischen 16 und 73 Jahren sind bereits Jahrzehnte für den Verein aktiv. So blickt das erfahrene Küchenteam, zuständig für die Bewirtung bei Blutspendeterminen, bereits auf 40 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit zurück.
Am kommenden Wochenende werden alle Mitglieder als Helfer beim Fest eingesetzt.
Wie bei vielen Vereinen fehlt auch dem DRK Gillenfeld Nachwuchs. Deshalb freut sich der Vorstand über jeden Neuzugang. Schriftführerin Yvonne Thomas wirbt für das DRK: "Wir decken ein vielfältiges Angebot ab, in dem jeder seine Stärken, Interessen und Fähigkeiten einbringen kann: Vom Einführungsseminar über die Ausbildung zu Sanitätern bis hin zu den Fachdienstausbildungen im Katastrophenschutz ist sicherlich für jeden Interessenten etwas dabei." bs
Extra

11.30 Uhr: Frühschoppenkonzert 13 Uhr: Begrüßung 13.30 Uhr: Segnung des DRK-Mannschaftswagens 14 Uhr: Erste-Hilfe-Übung 14.30 Uhr: Kaffee und Kuchen 15 Uhr: Vorführung der Rettungshundestaffel 15.30 Uhr: Weitere Erste-Hilfe-Übung Ganztags: Kinderschminken, Luftballonwettbewerb, Infostand der DRK-Sozialstation Vulkaneifel, Besichtigung der DRK-Rettungswagen bs