1. Region
  2. Vulkaneifel

Nur der Wechsel ist beständig

Nur der Wechsel ist beständig

GEROLSTEIN. (red) Es gehört zum Dienstalltag der Offiziere, alle zwei bis drei Jahre versetzt zu werden. Trotzdem ist es immer wieder ein besonderes Ereignis, wenn eine Kompanie von einem Kompaniechef an dessen Nachfolger übergeben wird.

Jüngst hatte der Kommandeur Führungsunterstützungsbataillon 281 (Gerolstein), Oberstleutnant Egbert Fikowski, wiederum zu einer Kompanieübergabe geladen. An diesem Tag wurde die 3. Kompanie von Oberleutnant David Musiol an Oberleutnant Heiko Wachendorf übergeben. Damit wurde zum 1. April der letzte von insgesamt drei Führungswechseln vollzogen. Bei dem nun scheidenden Offizier, der am 4. Juni seinen Dienst als Kompaniechef der fünften Fernmeldebataillon 701 in Frankenberg antreten wird, bedankte sich der Kommandeur für die geleisteten Dienste, die hervorragende Zusammenarbeit. Seinem Nachfolger, Oberleutnant Wachendorf, wünschte er alles Gute und eine glückliche Hand bei der Führung seiner neuen Kompanie.