Oldtimerfans treffen sich an Ostern am Nürburgring

Oldtimerfans treffen sich an Ostern am Nürburgring

Am Osterwochenende (19. bis 21. April) lockt erstmals das Nürburgring Classic Car Meeting Fans gut erhaltener alter Autos an den Nürburgring. Klassiker können am Nürburgring begutachtet und auch gefahren werden

Nürburgring. Das einzigartige und legendäre Ambiente des Nürburgrings bietet den Oldtimerfans an den Osterfeiertagen das Umfeld, um Klassiker und Legenden erneut aufleben zu lassen.
Neben einer Ausstellung und einem Teilemarkt im Ring-Boulevard haben Oldtimerfans und Besucher die Gelegenheit, zum Verkauf stehende Klassiker zu begutachten. Doch die sollen nicht nur im Stehen beeindrucken. Während des Wochenendes können die Fahrzeuge von Touristenfahrern um die Grand-Prix-Strecke (Sprintstrecke) bewegt werden.

Zahlreiche weitere Aktionen rund um die Rennstrecke und das Grand-Prix-Fahrerlager, wie beispielsweise der Nürburgring-Jugend-Automobil- und Langstrecken-Kartslalom des MSC Adenau, verschiedene Angebote des Fahrsicherheitszentrums Nürburgring oder der Nürburgring Drift Cup, sorgen zudem für Unterhaltung und Spaß für Groß und Klein.
Während des Classic Car Meetings bietet der Nürburgring auch Oldtimer-Clubs die Gelegenheit, sich zu präsentieren. Dafür können Boxen im Fahrerlager der Grand-Prix-Strecke inklusive Parkmöglichkeiten reserviert werden. red
Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Die geöffneten Tribünen ermöglichen freie Sicht auf das Geschehen der Strecke.
Weitere Informationen unter www.nuerburgring.de

Mehr von Volksfreund