Ordensfrau steht im Mittelpunkt

Ordensfrau steht im Mittelpunkt

16 Veranstaltungen stehen auf dem Jahresprogramm des Dauner Zweigvereins des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB). Darunter am 21. Januar der Vortrag über eine "Power-Frau": die auch für Daun bedeutsame Ordensgründerin Regina Protmann.

Daun. Zwischen dem Weltfriedensgebet, das bereits Anfang Januar gehalten wurde, und der Frauenmesse im Advent haben die Vorstandsfrauen des Dauner Frauenbundes, Maria Brauns, Margret Manderscheid und Margret Michels weitere kirchliche Angebote zusammengestellt: den Gottesdienst zum Weltgebetstag gemeinsam mit Frauen der Evangelischen Kirchengemeinde Daun (6. März), die Frauenmesse in der Fastenzeit (26. März) und die Andacht an der Wehrbüschkapelle (17. Mai).
Wanderung und Bildungsfahrt


Am 25. März werden in Gemeinschaft Buchsbaumkränze und -sträuße gebunden. Am 22. April ist um 19 Uhr die Jahreshauptversammlung im Hotel Zum Goldenen Fässchen. An Fronleichnam (4. Juni) übernimmt der Zweigverein den Kuchenverkauf am Pfarrfest. Es sind eine Wanderung (im Mai), ein Ganztagsausflug in die Westeifel (15. Juni), eine Tagesfahrt in den Altkreis Prüm (im Juli) sowie eine politische Bildungsfahrt nach Berlin (2. bis 5. Dezember) geplant.
Der literarische Nachmittag mit Ann-Kathrin Reither findet im September statt. Über das Thema "Leben mit Demenz" spricht am 4. November die Validationslehrerin Christa Finken. Die Adventsfeier für Mitglieder ist am 15. Dezember.
Am letzten Montag eines jeden Monats wird ein Gesprächskreis zu aktuellen Themen aus Kirche und Gesellschaft veranstaltet; der nächste ist am 26. Januar um 14.30 Uhr in der Bücherei im Jugendheim an der St. Nikolaus-Kirche. bb
Kontakt und Info: Maria Brauns unter Telefon 06592/3317, E-Mail: mariabrauns@gmx.de , Margret Manderscheid, Telefon 06592/4565, E-Mail: Manderscheid1947@web.de , Margret Michels, Telefon 06592/4105, E-Mail: michels-m@web.de.
Extra

Unter dem Titel "Wie Gott will" spricht Alois Mayer (Daun) am Mittwoch, 21. Januar, um 19 Uhr im Hotel Zum Goldenen Fässchen über Regina Protmann, deren Wirken und Lebenswerk bis heute als vorbildhaft gelten. Ohne sie gäbe es nicht den verdienstvollen Orden der Katharinenschwestern, und in Daun wäre die soziale und medizinische Entwicklung gänzlich anders verlaufen. Stehen doch seit langem das Krankenhaus, die Pflegeschulen und das Seniorenhaus Regina Protmann (wie auch das Regina-Protmann-Stift in Kelberg) in der Trägerschaft des Ordens der Katharinenschwestern. "Wie Gott will" war der Leitspruch der vor über 460 Jahren geborenen Regina Protmann, die 1999 selig gesprochen wurde. Alois Mayer referiert über die "Power-Frau" in Text und Bild. KDFB-Zweigvereins-Mitglieder und Gäste sind gleichermaßen eingeladen. Der Eintritt ist frei. Träger der Veranstaltung ist die Prümer Fachstelle der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Trier. bb