Ort mit offenen Ohren

DAUN-NEUNKIRCHEN. (bb) "Lebendig lernen, wachsen, glaubwürdig leben": Unter diesem Motto haben die Gruppentherapeutinnen Mechthild Simonis und Christel Utters ein Konzept für "Das alte Pfarrhaus" erarbeitet. Nun soll das Haus als geistlich-spirituelles Zentrum in das Bewusstsein der Menschen des Stadtteils Neunkirchen und des Dekanats Daun rücken.

"Hier und von hier aus gibt es seit ungefähr zehn Jahren Angebote, die in besonderer Weise Leben und Glauben der Menschen miteinander verknüpfen", fassen Mechthild Simonis (57) und Christel Utters (44) mit Blick auf das alte Pfarrhaus in Neunkirchen und auf ihre Arbeit seit Mitte der 90er-Jahre zusammen. Gemeinsam mit Dekanatsreferent Thomas Reichert stellen sie das gewachsene Konzept und ihre zukünftigen Vorstellungen vom "Alten Pfarrhaus" vor. Die Bedingungen dieses Hauses transparent machen, es als geistlich-spirituelles Zentrum ins Bewusstsein der Menschen im Dorf, im Dekanat und in der Region zu rücken, die Möglichkeit seiner Wirkung im Rahmen der Struktur- und pastoralen Reform im Bistum Trier ins Auge fassen - all dies sei das Gebot der Stunde, betonen die beiden Gruppentherapeutinnen, der Dekanatsreferent und Dechant Ludwig Gödert. Ihm sei das Neunkirchener Pfarrhaus als geistliches Zentrum ein Herzensanliegen, sagt Reichert. "Wir haben das Haus, interessierte Menschen und bereits gelebte Spiritualität. Nun soll die Einrichtung mit ihrer Strahlkraft mehr als bisher in den Blick der Öffentlichkeit gestellt werden", lautet das Anliegen. Seit vor ungefähr 40 Jahren zuletzt ein Priester das im Besitz der Kirchengemeinde St. Anna Neunkirchen stehende Haus bewohnte, hat es vielfältige Nutzung erfahren. Die obere Etage ist seither als Wohnung vermietet. Christel Utters wohnt seit 1984 in dem Haus.Größere Umbaumaßnahme vor etwa 15 Jahren

Im Erdgeschoss befanden sich zunächst das Büro des Pastoralreferenten, der Probenraum des Kirchenchors und ein Jugendraum. Vor etwa 15 Jahren gab es eine größere Umbaumaßnahme. Fortan werden Pfarrsaal mit Küche, Sanitärbereich und Nebenräumen von kirchlichen Gremien genutzt oder für private Feiern vermietet. Im Oktober 2004 gaben Jugendliche während der 72-Stunden-Aktion den Räumen ein neues Gesicht (der TV berichtete). Seit etwa zehn Jahren finden Veranstaltungen statt, die Mechthild Simonis und Christel Utters im Auftrag der Katholischen Erwachsenenbildung, der Landvolkshochschule Kyllburg, des Dekanats Daun oder als eigene Initiative organisieren und leiten. "Ich habe in den beiden stets zuverlässige und kompetente Ansprechpartnerinnen", sagt der Dekanatsreferent. Kontakt unter "Das alte Pfarrhaus", Am Kirchberg 16, 54550 Daun-Neunkirchen, Telefon 06592/7409 oder 06593/987819, E-Mail an kontakt@dasaltepfarrhaus.de oder im Internet unter www.dasaltepfarrhaus.de

Mehr von Volksfreund