PATENSCHAFT

WIESBAUM. Pascal Trierscheid ist eines der 14 Kleinkinder aus Wiesbaum, die eine Patenschaft für je einen von der Gemeinde gestifteten Apfelbaum übernommen haben. Bis der Nachwuchs sich selbst um die Pflege kümmern kann, stehen Mama und Papa (auf dem Bild Wolfgang und Erika Trierscheid) für gutes Gedeihen gerade.

Bei den Familien kam die Aktion gut an. Zudem werde so gezeigt, dass im Dorf etwas für den Nachwuchs getan werde. Seit 1990 wird die Tradition gepflegt. Laut Ortsbürgermeister Jakob Blum sind seither 112 Bäume gepflanzt worden, zudem elf weitere im Ortsteil Mirbach. "So bekommen wir unsere Grünanlagen fertig und tun etwas für den Nachwuchs", sagte Blum und verwies auf das Förderprogramm für junge Familien, die beim Hausbau bis zu 40 Prozent Zuschuss zum Grundstückskauf erhalten. (mh)/Foto: Mario Hübner