Pelmer demonstrieren gegen Gesteinsabbau

Pelmer demonstrieren gegen Gesteinsabbau

Überall gibt es in der Region Gruben, in denen Basalt, Lava oder kalkhaltiges Gestein abgebaut wird. Dies bringt den Gemeinden zwar viel Geld in die klammen Kassen, hat aber aus Sicht vieler Kritiker auch Nachteile für die künftigen Generationen.

Auch in Pelm regt sich jetzt Widerstand gegen den Entwurf der Planungsgemeinschaft Trier, welcher eine deutliche Erweiterung der Rohstoffabbauflächen im Vulkaneifelkreis vorsieht. Der Ortsgemeinderat hat sich in einer Resolution gegen die geplanten Vorrang- und Vorbehaltsflächen für den Gesteinsabbau in der Gemarkung Pelm ausgesprochen. Deshalb wurden jetzt an der Bundesstraße Plakate gegen den Kalkstein- und Lavaabbau auf dem Gerolsteiner Plateau aufgestellt. "Wir sind nicht absolut gegen den Gesteinsabbau, aber nicht in diesem Maße. So was kann man sich nicht gefallen lassen", sagt Helmut Bell, erster Beigeordneter der Gemeinde Pelm. (HG)/TV-Foto: Helmut Gassen

Mehr von Volksfreund