Pelmer Dorfgeschichte und Familiengeschichten in Bildern

Pelmer Dorfgeschichte und Familiengeschichten in Bildern

Rainer Nowotny zeigt am Dienstag, 15. Januar, um 19 Uhr im Gasthaus Staudt-Bell in Pelm viele interessante alte Fotos aus der Pelmer Dorfgeschichte und der Geschichte von Eifeler Familien. Die Dokumente stammen aus dem Fotoarchiv von Fredy Lange.

Pelm. 25 000 alte Negative hat Rainer Nowotny in jahrelanger Arbeit digitalisiert, um sie so der Dorfbevölkerung präsentieren zu können und um sie der Nachwelt zu erhalten. Er hofft, dass so mancher Besucher zu den gezeigten Bildern Ortshinweise geben oder Personen erkennen kann. So kann das Fredy-Lange-Archiv durch wichtige Informationen ergänzt werden.
Fredy Lange, dessen Vater lange Pächter der Gastronomie auf der Kasselburg war, hat seine Kindheit und Jugend dort verbracht und hatte deshalb eine besondere Beziehung zu Pelm. Ab Ende des Ersten Weltkrieges besuchte er viele Familienfeiern im ganzen Kreis. Mit seinem Fotoapparat hielt er etliche Szenen fest und schuf damit einen Nachlass von 25 000 Bildern. red
Der Eintritt zu diesem Fotoabend ist frei. Alle Pelmer und weitere Interessierte sind zu diesem Fotoabend eingeladen.

Mehr von Volksfreund