1. Region
  2. Vulkaneifel

Personenspürhund aus Birresborn beim Einsatztraining in Garmisch

Tiere : Eifeler Spürhund Yuma trainiert in Bayern

(red) Personenspürhundeteams aus ganz Deutschland und Österreich haben fünf Tage lang in Garmisch-Partenkirchen den Ernstfall geprobt. Mit dabei war ein Team der Task Force Vulkaneifel: Carina Niesen mit ihrem Hund Yuma.

Die Trainerin des Finderwille-Stützpunkts Vulkaneifel und Hundeführerin in der Task Force Europe ist froh, dabei gewesen zu sein. „In gänzlich fremdem Gebiet unter absolut realistischen Bedingungen zu trainieren, das ist für uns unglaublich wichtig“, erklärt sie. „Je mehr Erfahrung die Rettungs­hunde­teams an unterschiedlichen Orten und unter verschiedensten Bedingungen sammeln können, desto besser sind wir auf die realen Einsätze vorbereitet.“ Sie freut sich, dass es Rüdiger Orth, Leiter und Ausbilder der Finderwille Task Force Europe, ermöglichte, eine Woche intensiv zu trainieren.

Mehr Infos:

vulkaneifel.finderwille.de

Einsatztraining der Task Force Europe für Spürhunde: Die Gruppe im Michael-Ende-Park in Garmisch-Partenkirchen. Foto: Finderwille
Einsatztraining der Task Force Europe für Spürhunde im Ortskern von Garmisch-Partenkirchen. Foto: Finderwille

taskforce.finderwille.de